HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3781 Harald Brandt

Wie kann ich auch als Laie eine professionelle Website erstellen?

Ich kann mir leider keinen Webdesigner leisten, hätte aber dennoch gerne eine professionelle Website für meinen Betrieb. Wie schwierig ist es, diese selbst zu gestalten?
Antworten (24)
IvieB
Dazu müsste man erst einmal definieren, was eine professionelle Website von einer anderen unterscheidet, abgesehen davon, dass sie für einen Betrieb ist. Wichtig ist einfach, dass sie gut aussieht und gut bedienbar ist - das bekommt man auch mit einem Baukasten hin.
benfJohnny147
Die meisten Baukästen liefern eher bescheidene Ergebnisse und sind für eine professionelle Website nicht geeignet. Wer darauf zurückgreifen möchte, sollte dies nur bei Anbietern tun, bei denen man sich vorher Beispielseiten anschauen und das Programm kostenfrei testen kann. Und werbefrei sollte es bitte auch sein.
(Neuer Username)
Eine professionelle Website braucht auch noch unbedingt ein Impressum mit Kontaktdaten und Adresse! Ansonsten würde ich lieber in ein gutes Programm investieren, anstatt kostenlose Baukästen zu nutzen, da die Seite ansonsten nicht individuell genug ist.
Dylan54
Es ist schwierig, eine professionelle Homepage zu erstellen. Investieren Sie lieber in einen Web-Designer. Sehr zu empfehlen ist es, die Website in "Typo3" erstellen zu lassen. Mit ein bißchen Einarbeitung sind Sie dann in der Lage, die eigene Homepage selbst zu pflegen / zu aktualisieren. Es gibt nichts Langweiligeres, als eine statische Seite, auf der sich nie etwas verändert.
tobix
Ich behaupte, das wird so nichts. "Wie schwierig ist es, diese selbst zu gestalten?" -> Schwierig, denn es gibt einiges zu beachten und als Anfänger macht man vieles falsch.
Suchen Sie sich einen Studenten, der macht das für wenig Geld ( bspw. 500 EUR für ein Website mit 5 Einzelseiten und ein paar Bildern). Davor halt Arbeitsproben zeigen lassen und schauen, ob das gefällt. Grundsätzlich gilt: nicht verspielt, nicht überladen, sondern einfach und klar. Alle Infos gut aufbereiten und übersichtlich darstellen. Das Ergebnis sollte dann ganz passabel sein.
Ein Content Management System wie Typo3 erleichtert zwar die Pflege der Inhalte, allerdings ist der Aufwand dieses einzusetzen recht hoch. Wenn die Website klein ist und sich die Inhalte kaum ändern lohnt sich das nicht. Dann lieber alle paar Monate ein paar Euro für die Pflege ausgeben.
AttaTroll
Hallo, ich habe Ihre Frage leider erst heute gelesen - hoffe die Antwort kommt noch nicht zu spät...
Ich empfehle Ihnen zwei Möglichkeiten:
1.: Laden Sie sich den NVU-Composer herunter: www.nvu-composer.de Das ist eine kostenlose Software, mit der man professionelle Webseiten erstellen kann. Sie ist recht einfach zu bedienen; sollten Sie trotzdem anfangs Schwierigkeiten haben, schauen Sie mal bei youtube; dort gibt es sehr hilfreiche Videoanleitungen dazu. Auch bei Google werden Sie sicherlich fündig. Sie benötigen außerdem ein Bildbearbeitungsprogramm, denn Sie wollen ja sicher Fotos oder Grafiken auf Ihrer Homepage einbinden. Holen Sie sich dafür am besten paint net http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html
Das Programm ist ebenfalls kostenlos, ist einfach zu bedienen und bietet Ihnen viele Möglichkeiten. Auch hierzu gibt es bei youtube gute Anleitungen/tutorials, auch in deutsch.
AttaTroll
2. Möglichkeit: Umgehen Sie das ganze und richten sich einen Wordpress Blog ein. www.wordpress-deutschland.org/download. Dazu gibt es Hunderte von fix und fertigen Designs, Themes genannt, die Sie sich hrerunterladen können. Sie können auch mehrere Designs herunterladen und testen.Ist auch alles kostenlos. Sie können Wordpress als Blog nutzen und regelmäßig Aktuelles aus Ihrem Betrieb online stellen - oder auch als ganz normalen Webauftritt verwenden. Es gibt im Web viele Anleitungen - zur Einführung empfehle ich Ihnen drei kleine Videos von Raimond Meyer unter www.wp-akademie.com (ebenfalls kostenlos) die genau zeigen wie man wordpress installiert und ein Theme einrichtet. Wordpress unterhält auch ein eigenes Forum, wo Ihnen bei Problemen geholfen wird. - Übrigens: Google LIEBT Wordpress. Mit einem Wordpress Blog werden Sie von Ihren potentiellen Kunden auf Google garantiert leichter gefunden als mit einer normalen Homepage. Viel Erfolg :-)
Andreas-2012
Website oder Blog? Was passt besser zum eigenen Auftritt. Eigene URL oder kostenlosen Webspace bei Anbietern wie z.B. Google's Blogger.com? Technisches Knowhow aufbauen und mit Suchmaschinenoptimierung vertraut machen (jeder will vermutlich möglichst viele Besucher haben). Guter Inhalt ist natürlich die Grundvoraussetzung. Ich habe im Weblog-ABC versucht, die Schritte zum Erstellen einer eigenen Website zusammenzufassen. Vielleicht hilft es ja weiter!
luisateubner
Natürlich ist es verlockend, bei entsprechend vorhandenen Vorkenntnissen alles in Eigenregie zu entwickeln und somit Kosten einzusparen, doch wird die wirklich Arbeit dahinter oft unterschätzt, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. In der Regel erzielen Sie am Ende ein eher durchschnittliches Ergebnis, das vom Kosten-Nutzen-Verhältnis schlechter ausfällt. Daher habe ich mein Webdesign professionell erstellen lassen und habe meine eigene Seite in den Wind geschossen.
SimoneF
Wir hatten auch nicht viel Budget für unsere Website. Allerdings legten wir Wert auf eine professionelle Erstellung mit passendem Webdesign, nutzerfreundlicher Programmierung und einer sich bald einstellenden guten Platzierung bei Google (haben wir jetzt nach rund 6 Monaten: Top-10). Das kann man als Nicht-Profi einfach nicht leisten. So haben wir unsere Webseite bei Bayernlogo erstellen lassen - für gerade mal 490 Euro. Ein kleinerer Internetauftritt wäre dort sogar für nur 190 Euro zu haben gewesen. Angenehmes Miteinander, professionelle Beratung, nur zu empfehlen. Einfach mal reinschauen:
Amos
Toll! Werde mir Montag eine Website erstellen lassen.
moonlady123456
Ähem, Amos, WIESO???
Amos
Weil das eine so grandiose Werbung ist. ;-)
koyaanisqatsi666
Schau' mal hier:
Viel Erfolg!
Hartyy7
Je nachdem, für welchen Grund du die Website erstellen möchtest, bietet sich Jimdo gut an. Wenn du aber für eine / deine Firma die Homepage brauchst, findest du hier zumindest ein paar Tipps für die Firmenhomepage. Hier wird auch auf gute Texte fürs Netz eingegangen und du erhältst zum Beispiel Tipps, wie du die Seite besonders nutzerfreundlich gestalten kannst. Viel Erfolg!
senergie
Eine Webseite selbst zu erstellen ist schon aufwendig wenn man nicht genügend Erfahrung damit hat. Bis man soweit ist dauert es etliche Stunden.

Ob man diese Zeit und Nerven investieren möchte ist jedem selbst überlassen. Da lohnt sich schon eine Agentur dafür zu beauftragen.

Senergie
http://www.befoundo.de
admin2
Wenn zu wenig Geld dafür vorhanden ist, kann man sich eine Homepage auch auf Ratenzahlung, z. B. durch die Werbeagentur Werbedesign Lüneburg erstellen lassen.
LisaNo
Früher war ich auch nicht bereit, Geld für eine Website auszugeben. Deshalb habe ich mir eine mit irgendwelchen Baukästen selbst zusammengestellt. Die sah dann aber auch gar nicht professionell aus und hatte einen Werbeeffekt gleich null. Daher habe ich eine Werbeagentur in Lippstadt beauftragt, mir eine professionelle Website zu erstellen. Die Seite, die www.webdesign-dubiel.de nun für mich gemacht hat, sieht wirklich toll aus und hat mir deutlich mehr Kunden verschafft.

Grüße
schauWEB
Eine professionelle Website kann man nur erstellen, wenn man sich mit der Erstellung von professionellen Webseiten auskennt. Baukästen etc. sind sicher eine Alternative und heute auch schon besser ausgestattet, als es noch vor Jahren war.

Aber ich denke, man muss seinen Webgestalter finden, den man sich anvertrauen sollte ... immer auf die Referenzen achten. Teuer muss nicht gleichzeitig gut bedeuten, umgekehrt sind preisgünstige Angebote nicht immer schlechte Angebote.

Guckst Du bei schauWEB vorbei: moderne zeitgemäße Webseiten zu unschlagbaren Preisen. Schaue Dir die Referenzen an: https://www.schauweb.de
thomas29
Überprüfen http://ehermer.de/moderne-webseiten Unternehmen. Sie schaffen eine komplexe Website. Mit Inhalt, Fotos, Videos, Formulare, etc.
ben996
Eigentliche gar nicht schwierig, wenn du weigstens ne kleine Vorstelleung hast, wie die Website am Ende aussehen soll.

Im Prinzip brauchst du dich nichtmal mit irgendwelchen Datenbaken, Installationen und komplizierten Updates beschäftigen wenn du auf einen Homepagebaukasten setzt. professionell heißt für mich, dass die Website responsive ist und auf allen Geräten (also auch Handy) gut aussihet und sich guit bedienen lässt. Geht bei Zameo z.b. http://www.zameo.de/webseite-erstellen". Im Prinzip ist da sogar schon alles fertig, musst du nur noch abändern.

Für ne einfache Firmenpräsentatione oder private Homepage muss man also nich unbegdingt ne Angentur beauftragen... Hier wäre noch ne Anleitung (Beispiel Cateringfirma) http://www.zameo.de/mobile-website-erstellen
davisbrown562
"Teste, die neuesten Web-Design und Website-Builder-Tools hier TemplateToaster jetzt!" http://templatetoaster.com/de
marius
Ich denk das dir in deinem Fall mit einem Webseiten Baukasten gut geholfen ist. Davon gibt´s viele. Achte einfach darauf, dass diese auch Hosting Anbieten und das du mit der Handhabung des Editors gut klar kommst.

Wenn du mit dem Editor klar kommst kannst du recht schnell eine vernünftige Seite bauen. Ich würd mir aber schon etwas Zeit nehmen und das aussehen der Webseite genau überdenken.

Für meine Webseite benutz ich Webnode und bin zufrieden. Die Vorlagen sind gut und dadurch geht der Aufbau der Seite recht schnell. Aber wie gesagt, schau dir einfach mal an welcher Anbieter am besten für dich ist.

Viele Editoren bieten eine kostenlose Version an, kannst also einfach mal herum testen. :)
wokk
Schon Mist, wenn der Florian als Geschäftsführer für seine Klitsche hier Werbung machen muss!