HOME
Eilmeldung: Simbabwes Präsident Mugabe tritt zurück
Frage Nummer 13321 arbraha23

Wozu braucht man denn gußeiserne Pfannen? Kenne nur Pfannen mit Teflonbeschichtung und kann mir nicht vorstellen, was ich mit einer Gusseisernen soll. Kann mir das jemand sagen?

Antworten (10)
shred
Teflonpfannen darf man nicht leer hoch erhitzen, da sich sonst gesundheitsschädliche Gase bilden. Die billigen Pfannen sind außerdem aus dünnem Alu und kühlen recht schnell wieder ab, wenn man das Bratgut einlegt. Das Fleisch brät dann nicht richtig, verliert zu viel Saft und wird zäh. Eine Gusseisenpfanne kann man dagegen richtig heiß machen, und sie bleibt es auch. Steaks gelingen einfach besser darin.
Musca
Noch besser finde ich die schmiedeeiserne Pfannen, einfach unverwüstlich, Kurzgebratenes und Bratkartoffeln werden hervorragend. Anzumerken ist aber, dass sowohl Guß-als auch schmiedeiserne Pfannen niemals mit Geschirrspülmittel in Berührung kommen sollten, etwas Patina gehört bei diesen Pfannen einfach dazu
Heraklit1970
Eine kleine nachhilfe in pfannenkunde
janblubber
Habe veschiedene Pfannen im Gebrauch, seit ~40 Jahren nur gusseiserne, auch des Geschmacks wegen.

Amerikaner kennen (fast nur) nur Teflon-Pfannen. Fast alle Amerikaner haben Teflon im Blut (bewiesen). Wozu ist das gut? Im besten Fall schadet es nicht. Aber wer weiss das genau? In jedem Fall: Endlager. Herzlichen Glückwunsch.

Eine gusseiserne Pfanne mit Oel erhitzen bis es raucht, abwaschen, nochmal mit Oel erhitzen, abwaschen. DIESE Beschichtung kann mit Teflon jederzeit mithalten - und kann in den naechsten 50+ Jahre jederzeit erneuert werden. Wieviele Teflon-Pfannen halten so lange?

Bei "normalem" Eisenmagel (Doktor fragen) reicht der Gebrauch einer gusseisernen Pfanne für (ca.) ein Jahr um das zu beheben (getestet!)

Versuch macht klug!
Winterzauber79
Grüß Dich, ja, hab auch schon davon gehört, dass Profis auf ne gusseiserne Pfanne schwören. Da soll wohl das Braten nocj besser gelingen als in einer beschichteten Pfanne. Abr ich denke, für uns "Normalos" sind die mit Teflonbeschichtung ganz in Ordnung :-)
franceinter
Also ... 1. ist Gusseisen (zB Le Creuset) eine einmalige Anschaffung fürs Leben, wohingegen eine billige Teflonpfanne in aller Regel nach mehrmaligem Gebrauch durch Beschädigungen an der Beschichtung kaputt ist. 2. Wird einfach ALLES in der Gusseisenpfanne besser als in den Teflonpfanne und 3. kann Gusseisen auch auf Induktionsherden benutzt werden. Letzten Endes kann das Gusseisengerät auch im Backofen eingesetzt werden, wenn es keinen Stiel hat oder man ihn abnehmen kann. Also ganz klar: 4:0 für Gusseisen.
schafschaf20
die teflonbeschichtung an der pfanne geht früher oder später kaputt. gusseiserne pfannen dagegen halten ewig. sind besonders für kurzgebratenes, steaks und sowas geeignet. soßen solltest du aber dringend in einer anderen pfanne machen, da man gusseisernes besser nicht spülen sollte.sind sehr pflegeintensiv.
Sophia Arnold
Die Teflonpfannen sind sehhr praktisch, weil einfach nichts anbrennt. Wenn du allerdings einmal eine richtig gute Gußpfanne benutzt hast, dann wirst du den geschmacklichen Unterschied schnell feststellen. Fleisch wird viel krosser und Gemüse viel knackiger.
Landei71
Gußeiserne Pfannen sind die besten Pfannen, die ich kenne! Teflonbeschichtete hingegen habe ich aus meiner Küche verbannt!

Durch das Braten in Gußeisen bekommt das Essen einen ganz besonderes intensiven Geschmack. Gleichzeitig ist es zwar fettreicher, aber abgesehen davon gesünder als beim Braten in einer Teflonpfanne.

Deine Pfannen sind einfach in der Benutzung und leicht abzuspülen. Es klebt auch nichts an, selbst dann nicht, wenn Du gravierende Bratfehler machst. Das ist genau genommen ein Nachteil, denn falsche Temperaturen oder falsche Fette sind schlecht für den Nährstoffgehalt des Essens. Satt werden ja, gesund essen?
bh_roth
@Landei71: Wenn du dich anstrengst, findest du die restlichen 438 Threads, die sich vor einem Jahr oder älter mit Pfannen beschäftigt haben, auch noch. Extrem interessant, wirklich!
Go for it!
[br]
[gähn]