HOME

Hochzeit von Charles Manson: Jawort mit Gefängniswärtern und Instantnudeln

Verurteilt, verliebt, verheiratet: Serienmörder Charles Manson will seine 26-jährige Freundin heiraten. Die Trauung im Gefängnis wird zwar alles andere als normal, aber zumindest jugendfrei.

Charles Manson, der Anführer der berüchtigten "Manson Family" sitzt seit mehr als 40 Jahren im Gefängnis. Jetzt will eine 26-Jährige den Sektenführer hinter Gittern heiraten. Doch eine prunkvolle Hochzeit ist nicht zu erwarten.

Laut Informationen des TMZ-Magazins wird die Hochzeit, die nächsten Monat im Staatsgefängnis von Corcoran stattfinden soll, sehr spartanisch ausfallen – auch was den Austausch von Zärtlichkeiten angeht. Der Hochzeitskuss ist zwar zeitlich nicht begrenzt, doch alles, was über jugendfreies Knutschen hinausgehen sollte, soll von den Gefängniswärtern, die während der Zeremonie anwesend sind, unterbunden werden. Zwar muss Manson während der Trauung keine Handschellen tragen, darf jedoch außer dem Kuss und Händchenhalten keinen weiteren Kontakt zu seiner Braut haben.

Hochzeitstorte aus dem Automaten

Doch nicht nur die körperlichen Liebesbekundungen werden bei der Gefängnishochzeit eher sparsam ausfallen, auch das Hochzeitsessen erinnert eher an Armenküche, als an ein kulinarisches Meisterwerk für den "schönsten Tag" im Leben. Statt Hochzeitstorte und Menü gibt es für das Hochzeitspaar und seine zehn Gäste, die es einladen darf, Instantnudeln und Gebäck aus dem Automaten. Passend zum Outfit des Bräutigams, der nicht im Anzug, sondern in der Gefängniskluft vor den Altar treten wird. Anders seine Zukünftige, die tragen darf, was sie will. Doch auf besondere Unterwäsche kann sie getrost verzichten - Häftlinge, die lebenslänglich einsitzen, haben kein Anrecht auf eheliche Besuche.

Mörderischer Drahtzieher

Manson hatte 1969 eine Handvoll seiner Anhänger zu einer brutalen Mordserie in Los Angeles angestiftet. Zu den Opfern zählte die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate. Manson war nicht selbst am Tatort, wurde aber als Drahtzieher der Verbrechen verurteilt.

Die 26-jährige Frau, die sich selbst Star nennt, sagte im vorigen November dem US-Magazin "Rolling Stone", dass sie als Teenager Kontakt zu Manson aufgenommen hatte. Sie würde ihn seit 2007 regelmäßig besuchen. Sie stellte damals in Aussicht, dass sie Manson, den sie für unschuldig hält, heiraten wolle.

stb
Themen in diesem Artikel