HOME

Mysteriöser Todesfall: Disneyland Paris - Toter in Geisterhaus entdeckt

Mitarbeiter des Disneyland Paris haben einen grausigen Fund gemacht: Im "Phantom Manor" entdeckten sie einen toten Kollegen. Bislang ist die Todesursache noch nicht eindeutig geklärt. Die Leiche soll obduziert werden.

Disneyland Paris: Phantom Manor

Das Phantom Manor im Disneyland Paris: Hier wurde von Angestellten die Leiche eines Elektrikers entdeckt.

Unheimlicher geht es wohl kaum: Als Mitarbeiter des Disneyland Paris das Geisterhaus namens "Phantom Manor" kurz vor der Öffnung des Parks betraten, machten sie einen grausigen Fund: Die Leiche eines ihrer Kollegen. Wie die französische Zeitung "Le Parisien" berichtet, befand sich der 45-jährige Techniker für Wartungsarbeiten in dem Grusel-Haus, als er gegen 8 Uhr 30 entdeckt wurde.

Disneyland Paris: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Nach dem Fund blieb das "Phantom Manor" den ganzen Tag für Besucher geschlossen. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte der Techniker wohl Opfer eines Stromschlags geworden sein. Er arbeitete gerade an der Beleuchtung hinter den Kulissen der Attraktion. Die Todesursache muss nun durch eine Obduktion abschließend geklärt werden. Die Polizei hat Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

Erster tödlicher Unfall unter Disneyland-Angestellten

Ein Sprecher des Freizeitparks sagte, dass das Management von dem Tod ihres Mitarbeiters "zutiefst betroffen" sei. Der 45-jährige Familienvater war bereits seit 14 Jahren in dem Park tätig. Es war der erste tödliche Unfall eines Disneyland-Angestellten in der Geschichte des Parks. 2010 war eine Reinigungskraft eines Subunternehmens umgekommen, als sie ein Boot einer Wasser-Attraktion reinigte.

amt