HOME

Opferzahl gestiegen: Explosion in Kairo fordert mindestens 19 Tote und 30 Verletzte

In Kairo sind nach einer Explosion in der Innenstadt mindestens 19 Menschen getötet und weitere 30 verletzt worden. Die ägyptische Staatsanwaltschaft schickte ein Team aus Ermittlern, um die Ursache der Explosion zu untersuchen.


Menschen löschen ein Feuer nach einer Explosion in der Nähe des Krebsforschungsinstituts in Kairo.

Menschen löschen ein Feuer nach einer Explosion in der Nähe des Krebsforschungsinstituts. Bei einer Explosion in der Innenstadt Kairos sind Menschen getötet und verletzt worden. 

DPA

Bei einer Explosion in der Innenstadt von Kairo seien 19 Menschen getötet und 30 weitere verletzt worden, teilte das ägyptische Gesundheitsministerium mit. Die Explosion soll durch einen Zusammenstoß mit mehreren Fahrzeugen ausgelöst worden sein, erklärt die Behörde. Weitere Ermittlungen dauern an.

"Alle Patienten und Arbeiter im Zentrum sind wohlauf", hieß es. Ägyptische Medien berichteten unter Berufung auf Augenzeugen, in der Nähe des Institutes sei ein lauter Knall zu hören gewesen und Feuer ausgebrochen.

Explosion in Kairos Regierungsviertel

Das staatliche Krebsforschungsinstitut NCI liegt am Nil, nur wenige Kilometer vom Tahrir-Platz entfernt. In der Gegend befinden sich mehrere Regierungsgebäude, darunter das Justizministerium und das Büro des Premierministers, sowie ausländische Botschaften.Die ägyptische Staatsanwaltschaft schickte ein Team aus Ermittlern, um die Ursache der Explosion zu untersuchen.

deb / dpa
Themen in diesem Artikel