HOME

Im Gedenken an tote Ehefrau: Kanadier gewinnt 40 Millionen und spendet alles

Tom Crist aus Calgary gewann 40 Millionen Dollar im Lotto. Doch von dem Geld will der Glückspilz keinen Cent behalten. Hinter der Großzügigkeit verbirgt sich die Geschichte einer großen Liebe.

Millionengewinner Tom Crist vor dem Krankenhaus, in dem seine Frau wegen ihrer tödlichen Krebserkrankung behandelt worden war

Millionengewinner Tom Crist vor dem Krankenhaus, in dem seine Frau wegen ihrer tödlichen Krebserkrankung behandelt worden war

Ein kanadischer Geschäftsmann will seinen kompletten Lottogewinn in Höhe von 40 Millionen Dollar im Gedenken an seine verstorbene Ehefrau für wohltätige Zwecke spenden. "Ich brauche das Geld nicht wirklich", zitierte der Sender CBC Gewinner Tom Crist aus Calgary am Mittwoch (Ortszeit) auf seiner Webseite.

Crist hatte den Jackpot bereits im Mai geknackt, aber bislang niemandem davon erzählt, auch nicht den eigenen Kindern. Bereits kurz nach der Gewinnbenachrichtigung habe er aber gewusst, was er mit dem Geld machen werde. "Ich habe vor zwei Jahren meine Frau wegen Krebs verloren", sagte er. Mit ihr sei er 33 Jahre verheiratet gewesen.

Er selbst habe genügend Glück im Leben gehabt und ausgesorgt, sagte der frühere Geschäftsführer eines Elektro-Großhandels in Calgary. Das Geld soll zunächst in eine Familienstiftung fließen, die es dann an Wohltätigkeitsorganisationen verteilen soll.

Kinder sind einverstanden

Seine Kinder sind mit der außergewöhnlichen Großzügigkeit ihres Dads einverstanden, wie Crists Sohn Dallas betonte. Sein Vater sei ein bescheidener Mann. "Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, alles für seine Freunde und Familie zu tun."

Als erste Einrichtung profitiert das Tom Baker Krebs Center von einer ersten Tranche von 1,2 Millionen Dollar. Das ist die Klinik, in der Crists Ehefrau Jan vor ihrem Tod behandelt wurde.

Ursprünglich hatte der Rentner vorgehabt, sein spektakuläres Vorhaben lautlos über die Bühne zu bringen, allerdings bestand die Western Canada Lottogesellschaft auf der Veröffentlichung des Millionengewinns.

kng/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel