HOME

Lotto-Fünferreihe: Drei Spieler tippten auf die historische Ziehung

9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 37, so lauteten die Lottozahlen am Mittwochabend. Drei Spieler haben genau dies auf ihrem Tippschein angekreuzt. Den Millionen-Jackpot haben sie dennoch nicht geknackt.

Moderatorin Nina Azizi verkündete am Mittwochabend die historischen Lotto-Zahlen

Moderatorin Nina Azizi verkündete am Mittwochabend die historischen Lotto-Zahlen

Moderatorin Nina Azizi hatte offenbar gar nicht bemerkt, welch historischer Lotto-Augenblick sich bei ihrer Ziehung ereignet hatte. Seelenruhig und besonnen las sie die Zahlen vor: 9, 10, 11, 12 und die 13 sowie die 37 – so lautete die unglaubliche Ziehung am Mittwochabend. Selbst als nur noch die 11 zur außergewöhnlichen Reihe fehlte, hatte Azizi nichts bemerkt. Auch die darauffolgende Übersicht las sie ohne Regung vor.

Im Freudentaumel dürften sich indes drei Lottospieler befunden haben. Denn diese ungewöhnliche Zahlenfolge wurde gleich dreimal getippt. Jeweils 262.713,90 Euro bekommen die Sieger nun ausgezahlt. Den Volltreffer mit sechs Richtigen plus Superzahl hat jedoch kein Tipper getroffen. Der Jackpot steigt deshalb auf rund sieben Millionen Euro.

Erst zum zweiten Mal in der Geschichte des Lottos gab es eine Fünferreihe aufeinanderfolgender Zahlen. Zum ersten Mal habe es so etwas am 10. April 1999 gegeben, teilte der Sprecher von Saartoto, Thomas Schäfer, mit. Damals rollten die Kugeln mit den Ziffern 2, 3, 4, 5, 6 und 26 aus der Trommel.

Millionengewinne sind mit solchen Zahlen jedoch kaum zu erzielen, da viele Menschen systematische Reihen tippen. 1999 hatten so viele Spieler diese fünf Zahlen angekreuzt, dass sie dafür umgerechnet nur je 194 Euro bekamen. Die Sieger von Mittwochabend durften sich da schon über andere Summen freuen.

nck/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel