VG-Wort Pixel

Magdeburg Lotto-Spieler holt Gewinn nicht ab – 100.000 Euro warten seit einem Jahr

Lotto-Schein
Lotto Sachsen-Anhalt sucht vergeblich nach dem Gewinner von 100.000 Euro (Symbolbild)
© Philipp von Ditfurth / Picture Alliance
Seit beinahe einem Jahr wartet ein satter Lotto-Gewinn auf einen glücklichen Spieler aus Magdeburg. Die 100.000 Euro werden zwar noch immer zurückgehalten, doch der Glückspilz sollte sich besser beeilen. Nach drei Jahren wird das Geld neu ausgespielt.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RTL.de.

Langsam wird die Zeit knapp! Seit fast einem Jahr wartet Lotto Sachsen-Anhalt auf einen mysteriösen Lottospieler, der bis heute seinen Gewinn nicht abgeholt hat. Das hübsche Sümmchen von 100.000 Euro wird noch immer zurückgehalten, doch wo steckt bloß der Gewinner?

Gewinner weiterhin verschollen

Es war der 10. Februar 2021, als jemand in Magdeburg einen Lottoschein mit den Zahlen 885338 abgab und dann frohen Mutes seines Weges ging. So berichteten es die Magdeburger News vor knapp einem Jahr. Dass dieser Schein vier Wochen später den Hauptgewinn der Zusatzlotterie Super 6 knacken würde, glaubte dieser Jemand wohl nicht. Denn bis heute lagert die Gewinnsumme von 100.000 Euro bei Lotto Sachsen-Anhalt und von dem Gewinner fehlt weiterhin jede Spur.

"Es ist sehr ungewöhnlich, dass Hochgewinner so lange warten, bis sie sich melden", sagte Lotto-Geschäftsführer Marko Ehlebe bereits vergangenes Jahr gegenüber den Magdeburger News. Dass ein Gewinner sich erst einmal nicht melde, weil er eine Nacht darüber schlafen müsse, sei aber nicht ungewöhnlich.

Lottoschein gesucht: Ist der Gewinn im Wintermantel versteckt?

Doch mittlerweile sind aus den drei Monaten fast zwölf geworden. Das ist erst einmal nicht schlimm – ein Lotto-Jackpot kann bis zu drei Jahre nach dem Gewinn eingelöst werden, wie eine Pressesprecherin von Lotto Sachsen-Anhalt der Volksstimme erklärte. Je mehr Zeit jedoch vergeht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Spielscheinquittung verloren ging und der Gewinn nicht eingefordert werden kann. Wenn das tatsächlich der Fall ist, wird das Geld in spätestens zwei Jahren erneut ausgespielt.

Wer aber am 10. Februar 2021 in Magdeburg bei der Zusatzlotterie Super 6 mitspielte, sollte dringend noch einmal all seine Wintermäntel, alte Taschen, Portemonnaies und Handschuhfächer durchwühlen. Vielleicht findet sich ja ein zerknülltes Papierbällchen mit der Spielscheinquittung und damit auch der mysteriöse Gewinner von 100.000 Euro.

RTL.de/jbü/jus

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker