HOME

1,5 Tonnen Gesamtgewicht: Männer bei Diebstahl von 215 Meteoriten ertappt

Ein geschützes Gebiet in Argentinien wurde vor etwa 4000 Jahren von Meteoriten getroffen. 215 von ihnen wollten vier Männer nun mit einem Lkw davonschaffen. Die Polizei nahm die Schmuggler fest.

Vier Verdächtige hatten die Meteoriten unter den Sitzen ihres Lkw versteckt

Vier Verdächtige hatten die Meteoriten unter den Sitzen ihres Lkw versteckt

Die argentinische Polizei hat vier mutmaßliche Diebe festgenommen, die Meteoriten gestohlen haben sollen. Das Gesamtgewicht der ungewöhnlichen Fracht betrug demnach rund 1500 Kilogramm. Die drei Argentinier und ein Paraguayer gerieten am Samstag bei einer Straßenkontrolle in der nördlichen Provinz Chaco mit ihrem Lastwagen ins Visier der Ermittler. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten unter den Sitzen des Lkw insgesamt 215 große Brocken.

Woher genau die gefundenen Himmelskörper stammten, könne sie momentan nicht sagen, teilte die Regierung von Chaco mit. Allerdings sei der verdächtige Lastwagen nur 32 Kilometer vom Campo del Cielo (Feld des Himmels) - einem bekannten Meteoriten-Einschlaggebiet - gestoppt worden. Die geschützte Region soll vor rund 4000 Jahren von den Meteoriten getroffen worden sein.

mka/DPA/AFP / DPA
Themen in diesem Artikel