VG-Wort Pixel

Baden-Württemberg Seltsamer Feuerball rast über den Himmel in Süddeutschland

Ein Nachthimmel mit einem hellen Objekt
Diese Foto zeigt nicht das seltsame Phänomen in Baden-Württemberg, aber in etwa so sah der helle Feuerball aus (Symbolbild)
© Nicolas Armer / Picture Alliance
Auf Twitter diskutierten Nutzer das Phänomen, beim Sender SWR meldeten sich Hörer: Am Donnerstagabend sahen viele Menschen am süddeutschen Nachthimmel einen seltsamen Feuerball.  

Das Objekt war hell und flog sehr schnell über den dunkeln Abendhimmel. Viele Menschen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und sogar im etwas nördlicheren Hessen sahen diesen seltsamen Feuerball am Donnerstagabend, von dem noch immer nicht klar ist, was es war. Über das Phänomen berichten unter anderem der SWR und die Nachrichtenagentur DPA. Am Tag danach ging das Rätselraten weiter, worum es sich bei dem Objekt gehandelt haben könnte.

Der SWR berichtete ausführlich über das Phänomen und zitierte auch aus Twitter-Posts dazu. Hörer hätten bei dem Sender angerufen und von ihrer Sichtung berichtet, so der Sender. Ein kurzes Video auf der Website der Stuttgarter Rundfunkstation zeigt das seltsame helle Objekt auf seinem rasanten Flug über den dunklen Himmel. Demnach bewegte sich der grell leuchtende Punkt gegen 20.30 sehr schnell auf seiner Flugbahn am Firmament. Auch auf Instagram berichteten Menschen über das Objekt.

Rasend schnelles Objekt am Himmel über Baden-Württemberg

Gesichtet wurde das Objekt, das aussah wie ein heller Ball, laut SWR und DPA beispielsweise in Tübingen, Heidelberg, Karlsruhe und Bad Kreuznach. Die Menschen waren sehr erstaunt über die hohe Geschwindigkeit und mutmaßten, es könne sich vielleicht um einen Meteoriten gehandelt haben.

Andreas Eberle von der Sternwarte Stuttgart sagte dem Sender, möglicherweise sei es ein Gesteinsbrocken gewesen, der in die Erdatmosphäre eingetreten sei – oder auch ein Stück Weltraumschrott. Der Fachmann schätzt laut dem SWR-Video, dass der Brocken in etwa die Größe eines Fußballs gehabt habe oder auch etwas größer gewesen sein könnte.

Anhand der ersten Augenzeugenberichte mutmaßte er, dass es sich wahrscheinlich um ein kosmisches Objekt gehandelt habe: "Von den Berichten, die ich mitbekommen habe, war die Flugrichtung wohl von Ost nach West, was eher dagegen spricht, dass es Weltraumschrott war", wurde der Experte zitiert.

Meteoriten keine Seltenheit

Ob das Objekt irgendwo auf der Erde aufgeschlagen sein könnte, ist nicht bekannt.  Und so wird das Rätselraten darüber, was da am süddeutschen Abendhimmel vorbeiraste, wohl einstweilen ungeklärt bleiben.

Meteoriten werden weltweit immer wieder gesichtet und dank moderner mobiler Kameras auch häufig gefilmt. Recht bekannt wurde beispielsweise ein solcher kosmischer Gesteinsbrocken, der am 15. Februar 2013 am Vormittag im russischen Tscheljabinsk im Ural gesehen und vielfach gefilmt wurde. Vor allem viele Autofahrer nahmen das fliegende Objekt aus dem All damals mit ihren Dashcams in ihren Fahrzeugen auf.

Quelle. SWR / mit dpa

Baden-Württemberg: Seltsamer Feuerball rast über den Himmel in Süddeutschland

Sehen Sie im Video: Bei einem Erdbeben in Mexiko zeigt sich am Himmel ein seltsames Lichtphänomen, das viele Menschen zusätzlich verunsichert. Auf Twitter kursiert rasch der spanische Begriff für Apokalypse.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker