VG-Wort Pixel

Attentat Die sechs Helden von Nashville: Sie verhinderten mit ihrem Einsatz Schlimmeres


Sie verhinderten vermutlich Schlimmeres: Sechs Polizisten begannen in Nashville vor dem Anschlag mit Evakuierungen. In ihrer Heimat werden sie als Helden gefeiert. 

Die Polizei von Nashville hat am Sonntag ihre Fotos veröffentlicht: Sechs Polizisten konnten beim Anschlag an Heiligabend in der Stadt im US-Bundesstaat Tennessee Schlimmeres verhindern. Dank ihres beherzten Einsatzes wurden Menschenleben gerettet. Jetzt werden sie als Helden gefeiert.

Vor der Detonation des Wohnmobils ertönte minutenlang eine Warnansage aus dem Gefährt, das Gebiet zu evakuieren. Eine gespenstische Stimme wiederholte die Ansage, die durch einen Lautsprecher nach außen drang, minutenlang. Statt die Warnung zu ignorieren, nahmen die sechs Polizisten Brenna Hosey, James Luellen, Michael Sipos, Amanda Topping,  James Wells und Timothy Miller sie sofort ernst. Die Polizisten evakuierten die Umgebung – noch bevor die Bombe explodierte.

Die Polizisten Amanda Topping, James Luellen, Brenna Hosey, Michael Sipos, James Wells und Timothy Miller (v.l.)
Die Polizisten Amanda Topping, James Luellen, Brenna Hosey, Michael Sipos, James Wells und Timothy Miller (v.l.)
© Metropolitan Nashville Police Department

"Statt es nur als mögliche Drohung aufzufassen und zuerst Verstärkung zu rufen, begannen sie sofort an die Haustüren zu klopfen und die Evakuierung zu koordinieren", sagte Nashvilles Polizeichef John Drake bei einer Pressekonferenz am Samstag (Ortszeit) zu Reportern und lobte seine Einsatzkräfte. Die Polizisten hätten dabei sogar ihr Leben riskiert. "Ich habe ein Video mit einem Beamten gesehen, der von der Wucht der Detonation zu Boden gerissen wurde", erklärte Drake. Die Polizisten hätten heroisch gehandelt und Leben gerettet.

Er habe jedem einzelnen der Polizisten noch vor Ort gedankt, sagte Drake. "Sie wollten meinen Dank nicht. Sie wollten nur ihre Pflicht tun und ihre Stadt und deren Einwohnern dienen."

Polizei untersucht Hintergründe der Tat

Bei dem Anschlag Im Zentrum von Nashville war am frühen Freitagmorgen ein Wohnmobil explodiert. Wegen des Einsatzes der Polizisten konnte die Gegend rechtzeitig geräumt werden, nur drei Menschen wurden leicht verletzt. Die Wucht der Explosion war gewaltig, dutzende Häuser wurden schwer beschädigt.

Stern Logo

Der vermutliche Attentäter könnte bei dem Anschlag selbst ums Leben gekommen sein. Die Polizei untersucht menschliches Gewebe aus dem Wohnmobil. Die Hintergründe der Tat sind Bestandteil der Ermittlungen. Offenbar handelt es sich bei dem Täter um einen IT-Spezialisten, der Angst vor der Strahlung von 5G-Handynetzen hatte. Das Wohnmobil explodierte direkt vor der Zentrale des Telekommunikationsunternehmens AT&T.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker