HOME

Rührendes Youtube-Video: Rottweiler trauert um seinen toten Bruder

Auch Tiere empfinden Schmerz, wenn ein Begleiter sie verlässt. Das will ein Amerikaner mit einem Video zeigen, das er im Netz teilte. Zu sehen ist, wie sein Rottweiler um seinen toten Bruder trauert.

Brutus' Augen verraten seine Trauer um Bruder Hank, der leblos auf dem Boden liegt

Brutus' Augen verraten seine Trauer um Bruder Hank, der leblos auf dem Boden liegt

Eines Morgens wachte sein Bruder einfach nicht mehr auf. Rottweiler Brutus lief nicht einfach los, spielte oder fraß sein Frühstück, sondern er blieb bei seinem toten Zwilling. Er legte den Kopf auf den leblosen Hundkörper und hielt mit traurigem Hudeblick inne.

Die Trauer seines Rottweilers rührte Herrchen Brett Bennet so sehr, dass er zur Kamera griff, um die Szene aufzunehmen. Die Aufnahme stellte er ins Internet. Mit seinem Spontan-Filmchen will Bennet zeigen, dass auch Tiere Gefühle haben - und trauern, wenn ein geliebter Begleiter sie verlässt.

"Das ist der Beweis, dass Tiere sehr wohl Gefühle haben und SChmerz fühlen, genau wie wir auch", schreibt Brutus' Herrchen zum Video auf Youtube.

Im Video ist auch Bennetts Stimme zu hören. Er leidet selbst unter dem Tod seines Haustiers und tröstet Brutus dennoch. "Es ist okay", sagt er mit zittriger Stimme.

Bennett erläutert, sein Rottweiler Brutus habe sonst nie gewinselt in der Zeit, in der er bei ihm lebte. Doch die Trauer über seinen Bruder hätte seine Welt einfach zusammenbrechen lassen, das sehe man in seinen Augen.

Vor zwei Jahren hatte Bennett seine beiden unzertrennlichen Hunde zusammen aus dem Tierheim zu sich nach Hause geholt.

jen
Themen in diesem Artikel