HOME

Steuerflucht: Daten vom Dealer

Nach einem bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hat ein deutschen Behörden eine CD mit Daten von 1.500 Steuerhinterziehern angeboten.

Zahlreiche Steuersünder aus Deutschland mit einem Konto in der Schweiz müssen sich möglicherweise auf Strafverfahren einstellen. Ein Informant hat der deutschen Finanzverwaltung die Daten von 1.500 Kapitalanlegern angeboten, wie die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe) berichtet.

Der Mann verlange dafür 2,5 Millionen Euro. Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) habe noch nicht entschieden, ob er sich auf den Handel einlasse. Im Ministerium war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

APN / APN
Themen in diesem Artikel