HOME

Skurriler Zwischenfall: Hilferuf auf Zetteln: Mann hat sich in Geldautomat eingeschlossen

"Bitte helft mir, ich stecke hier drinnen fest": Mit einer handgeschriebenen Botschaft machte ein Mechaniker auf sich aufmerksam, der sich versehentlich in die Kammer hinter einem Geldautomaten eingesperrt hatte. Die meisten Kunden glaubten an einen Scherz.

Missliche Lage: Ein Techniker hatte sich versehentlich in den Raum hinter einem Geldautomaten eingesperrt (Symbolbild)

Missliche Lage: Ein Techniker hatte sich versehentlich in den Raum hinter einem Geldautomaten eingesperrt (Symbolbild)

Karte in den Automaten stecken, Geheimnummer und Betrag eingeben und die Scheine aus dem Ausgabeschlitz nehmen: Geldabheben folgt einer gewissen Routine. Im US-Bundesstaat Texas staunten daher einige Kunden nicht schlecht, als sie neben den Geldscheinen noch einen handgeschriebenen Zettel aus dem Automaten zogen. "Bitte helft mir", stand darauf geschrieben. "Ich stecke hier drinnen fest und habe mein Handy nicht bei mir. Bitte ruft meinen Chef an." Dem kurzen Text war noch eine Telefonnummer beigefügt. 

Einige Kunden der "Bank of America" glaubten zunächst an einen Scherz, als sie den Zettel in den Händen hielten und schenkten ihm keine weitere Beachtung. Ein Mensch, der in einem Automaten gefangen ist – wie soll das denn gehen? Es dauerte eine Weile, bis ein Kunde dann doch die Polizei rief und dem Beamten den merkwürdigen Zettel zeigte. Dieser wiederum hörte eine leise Stimme, die aus dem Automaten auf die Straße drang. Offenbar hatte zuvor niemand die Hilferufe des Mannes wahrgenommen, die Wand rund um den Automaten war besonders dick. 


Wie der Sender "NBC" mitteilte, wurde der Techniker umgehend aus seiner misslichen Lage befreit. Er hatte sich in einen Raum hinter dem Automaten eingesperrt, während er ein Schloss austauschte. Weil er sein Handy und seine Chipkarte zum Öffnen der Tür im Auto vergessen hatte, konnte er sich von selbst nicht mehr befreien. Als er bemerkte, dass Menschen Geld abhoben, nutzte er den Ausgabeschlitz als einzige Möglichkeit, Kontakt mit seinen Mitmenschen aufzunehmen.

Die Identität des Mannes ist nicht bekannt. Nur so viel: Er blieb unverletzt und offenbar ist ihm die ganze Geschichte ziemlich peinlich. Auch für die Beamten der zuständigen Polizeidienststelle war die Aktion ein Novum: "Allen Beteiligten geht es gut, aber so eine Geschichte werden wir wohl kein zweites Mal in unserem Leben mitbekommen", wird ein Beamter von "NBC" zitiert. "Es war einfach nur verrückt."

Geldautomat
ikr