HOME
Boris Johnson beim Wahlkampfauftakt in London

Johnson nennt Brexit ohne Abkommen bei Wahlkampfauftakt "letzten Ausweg"

Der ehemalige britische Außenminister Boris Johnson hat einen Brexit ohne Abkommen als "letzten Ausweg" für sein Land bezeichnet.

Durch einen Gerichtsprozess will Lori Loughlin nicht nur einer Haftstrafe entgehen

Lori Loughlin

So will sie einer Haftstrafe entgehen

Demonstranten im Sudan

Protestbewegung und Militärs im Sudan bilden gemischtes Komitee

Theresa May und Angela Merkel umarmen sich zur Begrüßung vor dem Bundeskanzleramt. Davor ein Auto, dahinter der Union Jack

Auf Gesprächstour

May sucht mit Merkel und Macron einen Ausweg – das sind die Brexit-Szenarien

May ringt um Brexit-Deal mit Opposition

May fordert in Brexit-Gesprächen mit Opposition "Kompromisse auf beiden Seiten"

Labours Brexit-Experte Keir Starmer nach der Verhandlungsrunde am Donnerstag

Britische Labour-Partei "enttäuscht" über bisherige Gespräche mit Regierung

Labout-Chef Jeremy Corbyn

May hofft auf Brexit-Kompromiss im Schulterschluss mit Corbyn

Theresa May

May sucht Ausweg aus der Brexit-Sackgasse

Menschen auf der Straße feiern die Haftentlassungen

Nicaraguas Regierung entlässt 50 Oppositionelle aus der Haft

Brexit-Gegner vor dem britischen Parlament

Labour-Partei schlägt Parlamentsabstimmung über zweites Referendum vor

Bundesaußenminister Maas

Maas: Großbritannien muss "ernst und sachlich Ausweg" aus Brexit-Krise suchen

US-Kongress in Washington

US-Kongress sucht nach Inkrafttreten von Haushaltssperre nach Ausweg aus Shutdown

Partnerschaft

4 untrügliche Zeichen, dass deine Beziehung sich dem Ende nähert

NEON Logo
Menschen demonstrieren in Birmingham gegen den Brexit

Konservative streiten bei Parteitag in Birmingham über Brexit-Kurs

Bär verwüstet Familienwagen

North Carolina

Hoppla: Familie sperrt Bären versehentlich im Auto ein – und es wird noch besser

Jean-Claude Juncker hat Donald Trump Zugeständnisse abgerungen
Internationale Pressestimmen

Deal zwischen EU und USA

Juncker, der Retter? So kommentiert die Presse das Treffen mit Trump

Ein junger Mann spielt das derzeit populäre Videospiel "Fortnite"

Bis zu 16 Stunden pro Tag am Computer

Eine Betroffene erzählt, wie sie süchtig nach Videospielen wurde - und wie sie einen Ausweg fand

Bill Cosby
+++ Ticker +++

News des Tages

Bill Cosby im Missbrauchsprozess für schuldig befunden

Kritik an Psychoanalyse: "Wir finden einen Ausweg!"
stern-Gespräch

Kritik an Psychoanalyse

"Wir finden einen Ausweg. Katastrophen sind lösbar!"

Missliche Lage: Ein Techniker hatte sich versehentlich in den Raum hinter einem Geldautomaten eingesperrt (Symbolbild)

Skurriler Zwischenfall

Hilferuf auf Zetteln: Mann hat sich in Geldautomat eingeschlossen

Christian Peter Dogs vor einer Bergkulisse

Berühmter Mediziner

Wege aus der Depression: Die ungewöhnlichen Methoden des Christian Peter Dogs

Von Nina Poelchau
Fredi verdient am Tag umgerechnet etwa acht Euro mit Schuhe putzen, nachmittags geht er zur Schule

Kinderarbeit in Bolivien

Ihre einzige Chance

Von Jan Christoph Wiechmann
Hochrangige Vertreter Süd- und Nordkoreas geben sich die Hände. Beide Parteien sind um eine Einigung bemüht.

Krisengespräche

Süd- und Nordkorea ringen um Einigung

Unauffällig steht das Wellblechhaus mit dem Babyfenster in Köln Nippes. 21 Kinder wurden dort bisher abgelegt.

Umstrittene Hilfe

Der letzte Ausweg Babyklappe

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(