VG-Wort Pixel

Video Bierhoff verlässt den DFB

STORY: Die Enttäuschung über das WM-Vorrunden-Aus war Oliver Bierhoff bei der Rückkehr der deutschen Fußballnationalmannschaft am vergangenen Freitag deutlich anzusehen. Nun zieht der Team-Manager persönliche Konsequenzen und verlässt den DFB. Der Deutsche Fußballbund und Bierhoff einigten sich am Montag darauf, seinen bis 2024 laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen. In einer persönlichen Erklärung auf der DFB-Webseite schrieb Bierhoff, er mache damit den Weg frei für neue Weichenstellungen. Der Europameister von 1996 war 18 Jahre beim DFB beschäftigt. Über seine Nachfolge will der Verband nun beraten. Nach dem Debakel bei der WM in Katar hatte der DFB bereits letzte Woche eine Krisensitzung angekündigt.
Mehr
Der Team-Manager und der Deutsche Fußballbund haben sich nach dem WM-Debakel von Katar darauf geeinigt, Bierhoffs Vertrag vorzeitig aufzulösen.

Mehr zum Thema

Newsticker