VG-Wort Pixel

Video Die CDU sucht einen neuen Parteichef

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen wird als Kandidat für die Nachfolge von Armin Laschet als CDU-Vorsitzender gehandelt. Das gilt auch für den geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Weitere Kandidaten: die Wirtschaftspolitiker Friedrich Merz und Carsten Linnemann und der Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus. Offizielle Bewerbungen für den Parteivorsitz gibt es noch nicht. NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst hofft auf ein zügiges Verfahren: "Also wir werden heute die Verfahrensabläufe beraten, und mein Anliegen ist, dass wir schnell zu Entscheidungen kommen, damit schnell Klarheit da ist. Die CDU ist nicht für Selbstbeschäftigung gegründet worden, sondern dafür, sich um die Anliegen der Menschen zu kümmern." Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans setzt auf eine Team-Lösung. "Ich persönlich glaube, es kommt jetzt weniger darauf an, was sind die Einzelinteressen einer einzigen Person, sondern es muss ein Team gefunden werden, das die Partei bereit ist zu führen in dieser schwierigen Lage." Am Wochenende hatten sich die Bezirks- und Kreisvorsitzenden der CDU für eine Mitgliederbefragung zum künftigen Parteivorsitz ausgesprochen. Das müsse beachtet werden, sagt die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner: "Ja, ich kann uns nur dazu raten, das ernst zu nehmen, was uns auch die Kreisvorsitzenden ins Stammbuch geschrieben haben. Die CDU ist auf dem Weg wirklich als moderne Partei, eine Basispartei, sich auch zu profilieren. Das ist eine Chance und meiner Meinung nach, für mich ist auch klar, wenn es mehrere Kandidaten gibt, dass bei einer Mitgliederbefragung dann die Unterlegenen nicht mehr antreten beim Parteitag. Denn nur so kann man dann auch dem Wunsch der Mitglieder der Basis auch Ausdruck verleihen." Für die CDU wäre es das erste Mal in ihrer Parteigeschichte, dass die rund 400.000 Mitglieder über den Parteivorsitz abstimmen können. Allerdings müsste das Ergebnis der Mitgliederbefragung anschließend noch von einem Parteitag bestätigt werden.
Mehr
In Berlin sind am Dienstag Präsidium und Bundesvorstand der CDU zusammen, um über das weitere Vorgehen bei der Suche nach einem Nachfolger von Parteichef Armin Laschet zu beraten.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker