VG-Wort Pixel

Video EU: Erreichen Impfziel von 70 Prozent bis Ende des Sommers

Die EU zeigt sich zufrieden mit der Impfgeschwindigkeit in Europa. Dazu die EU-Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen am Dienstag in Brüssel: "Die Europäische Union hat Wort gehalten und hat geliefert. Unser Ziel war es, 70 Prozent der Erwachsenen in der Europäischen Union im Juli mindestens mit einer Dosis gegen Corona zu impfen. Heute haben wir dieses Ziel erreicht. Und 57 Prozent der Erwachsenen haben bereits den vollen Schutz durch eine zweifache Impfung. Mit diesen Zahlen liegt Europa also weltweit an der Spitze." Zur Erinnerung: Die EU begann erst Wochen nach Ländern wie den USA oder Israel mit den Impfungen. Da die Impfstoffe erst durch die entsprechenden Behörden freigegeben werden mussten. Hinzukam, dass die Vakzine erst nur in sehr geringer Menge zur Verfügung standen. Die Kommissions-Präsidentin betonte am Dienstag, dass nun jedoch genug Impfstoff vorhanden sei und dass man bei den Impfungen nicht nachlassen dürfe: "Der Aufholprozess war sehr erfolgreich - aber wir müssen die Anstrengungen fortsetzen. Die Delta-Variante ist sehr gefährlich. Und ich rufe daher alle, die die Möglichkeit haben, auf, sich impfen zu lassen. Für ihre eigene Gesundheit und zum Schutz der Anderen." In Deutschland meldete das Robert-Koch-Institut am Dienstag 1.545 neue Positiv-Tests. Das sind 362 mehr als am Dienstag vor einer Woche. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist gestiegen. Und zwar auf 14,5 von 14,3 am Vortag.
Mehr
Die Kommissions-Präsidentin von der Leyen betonte am Dienstag, dass man bei den Impfungen gegen Corona nicht nachlassen dürfe.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker