VG-Wort Pixel

Video Mexiko: Fast 100 Migranten aus LKW-Anhänger befreit

STORY: Die mexikanischen Behörden haben fast 100 Flüchtlinge aus einem LKW-Anhänger befreit, den Unbekannte im Bundesstaat Veracruz abgestellt und dann verlassen hatten. Ein Sanitäter der örtlichen Zivilschutzgruppe sagte, dass vermutlich noch viel mehr Menschen in dem Anhänger unterwegs gewesen seien. "Uns wurde gesagt, dass fast 400 Einwanderer in dem Anhänger unterwegs waren. Als sie zu ersticken begannen, schlugen sie auf das Dach des Anhängers auf und die meisten sprangen heraus. Deshalb waren die meisten Verletzungen, die wir behandelten, Knöchel- und Kniebrüche. Eine Person mussten wir in ein Krankenhaus bringen, weil sie bewusstlos war." Die mexikanische Nationalgarde und die Marine patrouillierten in der Gegend, um nach Migranten zu suchen, die sich in den umliegenden Büschen versteckt hielten, wo der Anhänger zurückgelassen worden war. In den letzten Jahren haben Hunderttausende Menschen aus Mittelamerika versucht, illegal über Mexiko in die USA zu kommen.
Mehr
Ein Sanitäter der örtlichen Zivilschutzgruppe sagte, dass vermutlich noch viel mehr Menschen in dem Anhänger unterwegs gewesen seien.

Mehr zum Thema



Newsticker