VG-Wort Pixel

Video Sexueller Missbrauch: US-Musiker R. Kelly schuldig gesprochen

Der US-Musiker R. Kelly ist in einem Prozess um sexuellen Missbrauch in allen neun Anklagepunkten schuldig gesprochen worden. Ihm war vorgeworfen worden jahrelang Frauen, Mädchen und Jungen missbraucht und ausgebeutet zu haben. Während des Prozesses waren die Missbrauchsvorwürfe gegen Kelly detailliert ausgebreitet und diskutiert worden. Dutzende Zeugen hatten sich zu Wort gemeldet und Hunderte Beweisstücke waren gesichtet worden. Kelly hatte nicht selbst ausgesagt, das Verfahren aber im Gerichtssaal verfolgt. Erste Anschuldigungen gegen ihn wurden bereits vor rund 25 Jahren bekannt. 2008 stand er wegen des Besitzes von Bildern schweren sexuellen Kindesmissbrauchs vor Gericht - und wurde freigesprochen. R. Kelly hatte die Anschuldigungen gegen ihn zurückgewiesen. Sein Anwalt, Deveraux Cannick, sagte nach dem Prozess: "Er ist genauso enttäuscht wie ich. Sie haben nicht gesehen, was wir in Bezug auf die Entdeckung gesehen haben, Sie haben nicht alle Ungereimtheiten zu sehen bekommen. Wir sagten in unserem Plädoyer, dass die Regierung sich die Version herausgepickt hat, von der sie glaubte, dass sie die Fortsetzung der Erzählung unterstützen würde. Das taten sie." Staatsanwältin Jacquelyn Kasulis zeigte sich dagegen mit dem Urteil zufrieden: "Der heutige Schuldspruch brandmarkt R. Kelly für immer als ein Raubtier, das seinen Ruhm und sein Vermögen dazu nutzte, junge, verletzliche und sprachlose Menschen zu seiner eigenen sexuellen Befriedigung zu missbrauchen. Ein Raubtier, das seinen inneren Kreis benutzte, um minderjährige Mädchen und junge Männer und Frauen jahrzehntelang in ein schmutziges Netz von sexuellem Missbrauch, Ausbeutung und Demütigung zu verstricken." Der Prozess stand in einer Reihe von ähnlichen Verfahren gegen Prominente - wie Harvey Weinstein und Bill Cosby - und hatte weltweit Beachtung gefunden. Nun droht dem Musiker, der seit seiner Festnahme 2019 im Gefängnis sitzt, eine Haftstrafe von zehn Jahren bis zu lebenslang. Über das Strafmaß soll erst später entschieden werden.
Mehr
Im Missbrauchsprozess gegen R. Kelly haben die Geschworenen den früheren Pop-Superstar in allen neun Anklagepunkten für schuldig befunden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker