VG-Wort Pixel

Video Trump verklagt CNN

STORY: 475 Millionen Dollar Schadenersatz - soviel fordert Donald Trump von dem US-Fernsehsender CNN. Der Ex-Präsident der USA reichte am Montag Klage wegen Verleumdung und übler Nachrede ein. Trump behauptet darin, CNN habe seine Angriffe gegen ihn ihn in den letzten Monaten verstärkt, weil der Sender befürchtete, der Republikaner könne 2024 erneut für das Präsidentenamt kandidieren. In der Klage heißt es, CNN habe versucht, Trump mit einer Reihe von immer skandalöseren, falschen und diffamierenden Bezeichnungen wie "Rassist", "russischer Lakai", und schließlich "Hitler" zu beschmutzen". Trumps Klage kommt zu einem Zeitpunkt, an dem er selbst mit erheblichen rechtlichen Problemen konfrontiert ist. Unter anderem hat das US-Justizministerium eine strafrechtliche Untersuchung gegen den Ex-Präsidenten eingeleitet, weil er nach seinem Ausscheiden aus dem Amt Regierungsunterlagen in seinem Anwesen in Florida aufbewahrte.
Mehr
Der Ex-US-Präsident fordert von dem Fernsehsender wegen "Verleumdung und übler Nachrede" 475 Millionen Dollar Schadenersatz.

Mehr zum Thema

Newsticker