VG-Wort Pixel

Video Waffenlieferungen und Manöver - Die Spannungen zwischen der Ukraine und Russland dauern an

Die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine dauern an. Am Dienstag traf eine britische Militärmaschine mit einer Waffenlieferung in Kiew ein. Bei der Lieferung handele es sich um leichte Panzerabwehrwaffen, hieß es aus London. Genauere Angaben zu Menge und Art der Waffen machten die Behörden nicht. Unterdessen sorgt ein geplantes Manöver von russischen und belarussischen Truppen in Belarus für Kritik. Die Militärübungen böten Russland mehr Möglichkeiten für einen Angriff auf die Ukraine, sagte ein ranghoher Vertreter des US-Außenministeriums am Dienstag. Belarus und Russland haben für Februar eine gemeinsame Militärübung geplant, beide Länder grenzen an die Ukraine. Die deutsche Bundesregierung hat sich bisher gegen Waffenlieferungen an die Ukraine ausgesprochen. Unter Parlamentariern sind jedoch Forderungen zu hören, diese Position zu überdenken.
Mehr
Grossbritannien hat Panzerabwehrwaffen an die Ukraine geliefert. In Deutschland werden die Forderungen nach Waffenlieferungen an Kiew lauter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker