VG-Wort Pixel

Raub in Missouri Bewaffneter Mann überfällt eine Bar und alle gehen in Deckung – ein Gast bleibt total cool



Es ist ein ganz normaler Dienstagabend in der "Behrmann’s Tavern".


Dann betritt plötzlich ein bewaffneter Mann die Bar.


Fast alle Gäste und der Bartender legen sich auf den Boden.


Nur Tony Tovar bleibt die Ruhe selbst und denkt gar nicht daran, das Spiel des Räubers mitzuspielen.


Erst weigert er sich, dem bewaffneten Mann das Handy zu geben.


Dann zündet er sich in aller Seelenruhe eine Zigarette an.


Während der Täter das Geld einsammelt, beobachtet der Gast das Geschehen vollkommen unbeeindruckt.


Einer der Anwesenden erzählt dem US-Radiosender KMBZ später, was Tovar gesagt haben soll:


Tweet: "Mach’ schon. Erschieß’ mich. Es ist mir sch*** egal." 


Dem TV-Sender KSDK sagt Tovar  anschließend, er sei nicht wirklich besorgt gewesen.


Er sei sich sicher gewesen, dass der Räuber niemanden verletzen würde.


Nachdem der Räuber ein paar Hundert Dollar erbeuten konnte, flieht er.


Keiner der Gäste wird bei dem Überfall verletzt.


Angaben der britischen Zeitung "The Sun" zufolge soll sich der Räuber noch auf der Flucht befinden.

Mehr
Es ist ein ganz normaler Abend in der Bar "Behrmann's Tavern" in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri – bis plötzlich ein bewaffneter Raubüberfall beginnt. Einen Gast lässt die bedrohliche Situation jedoch völlig kalt.
stern.de

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker