VG-Wort Pixel

Hobbydetektive ermitteln Frau schmeißt Müll heimlich in Tonne eines Cafés – der kommt schneller zu ihr zurück als gedacht

"Vor fünf Minuten ist ein schwarzes Auto auf den Parkplatz gefahren. Die Fahrerin nahm einen großen Müllsack raus und hat ihn in unsere Tonne geschmissen." Paul Stenson und Christopher Atkinson sind entsetzt: Eine Frau entsorgt ihren Hausmüll im Container hinter ihrem Café in Dublin. Danach fährt sie einfach von dannen. 


Stenson, der Manager, teilt die Geschichte in den sozialen Netzwerken.


Er will die Täterin unbedingt aufspüren. 


Als Beweis zeigt er die Aufnahmen der Überwachungskamera.


"Die Dreistigkeit dieser Menschen. Eine Frechheit!"


"Falls jemand die Frau oder das Auto erkennt, sagt uns Bescheid. Wenn ihr richtig seid, geben wir euch ein 50-Euro Gutschein fürs Café. Es ist komplett anonym. Wir erzählen es keinem. Also identifiziert sie, sagt uns, wer sie ist, bevor wir die Tonne aufmachen und es selbst herausfinden."


Da die Hinweise ausbleiben, werden die Café-Mitarbeiter kurzerhand selbst zu Hobbydetektiven.


Am Tatort spüren sie den illegal entsorgten Müllsack sofort auf – er ist wegen seiner Farbe leicht zu erkennen.


Die zwei Iren inspizieren den Müll und werden schnell fündig:


Ein Brief verrät ihnen die Adresse der weiblichen Tatverdächtigen.


Nun bleibt nur eines:


"Das sieht wie das Auto aus, das bei uns war. Diese Frau bekommt also ihren Müll nun zurück."


Die Frau wird sich in Zukunft wohl einen anderen Ort für ihren Müllüberfluss suchen müssen.


Denn mit Stenson und Atkinson ist diesbezüglich nicht zu spaßen!
Mehr
Eine Frau entsorgt ihren Müll hinter einem Café in Dublin. Zwei Mitarbeiter werden darauf aufmerksam. Auf der Suche nach einem Hinweis inspizieren die zwei Iren den Müll und werden fündig: Ein Brief verrät ihre Adresse.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker