VG-Wort Pixel

Einsatz im Irak Unglaubliches Glück: Gopro rettet Kameramann vor Sniper-Kugel

Der irakische Kameramann Ammar Alwaely entkommt nur knapp dem Tod. Ein Schuss fällt: Die Gewehrkugel eines Scharfschützen in Mossul trifft die GoPro an Ammars Weste. Die Kamera zerspringt explosionsartig in unzählige, kleine Splitter. Sein Begleiter Owen Holdaway, Journalist der britischen „Sun“, filmt das Geschehen. Die Männer begeben sich sofort in Deckung. Holdaway kriecht zu seinem Kollegen und erkundigt sich nach dessen Befinden. Doch der Iraker reagiert mit überraschender Gelassenheit. Die Journalisten werden anschließend in eine medizinische Einrichtung gebracht. Ammar kommt mit leichten Schnittverletzungen davon. Die Position der kleinen Actionkamera ist ein Glücksfall. Nur wenige Zentimeter weiter rechts und der Kameramann hätte diese Reportage nicht überlebt.
Mehr
Der irakische Kameramann Ammar Alwaely ist mitten in einem Dreh, als plötzlich die Gopro auf seiner Schulter zersplittert. Der Schuss eines Scharfschützen hat die Kamera genau getroffen - zu Glück. Denn sonst wäre Alwaely wohl tot.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker