VG-Wort Pixel

Schrecken für Badeurlauber Mysteriöse Kreaturen an Strand gespült

Strandbesucher in Australien sind verwirrt. An Sydneys Stränden sind solche Kreaturen angeschwemmt worden: Diverse Fotos von den Wesen sind mittlerweile auf Instagram zu finden und viele fragen sich: Sind das Außerirdische, oder Fabelwesen, wie sie sonst in der Welt von Harry Potter oder Herr der Ringe leben? Eine Wissenschaftlerin gab allerdings Entwarnung: Die Tiere leben eigentlich im Meer. Es sind sogenannte blaue Ozeanschnecken. Die lassen sich normalerweise mit dem Bauch nach oben im Wasser treiben und heften sich dann an Seetang. Je nach Meeresströmung können die Tiere aber auch mal an einen Strand geschwemmt werden. So toll die Tiere aber auch aussehen, die Wissenschaftlerin hat alle Strandbesucher gewarnt, die Tiere anzufassen. Sie haben nämlich kleine Stacheln und sind giftig.
Mehr
Strandbesucher in Australien sind verwirrt. An Sydneys Stränden sind seltsame Kreaturen angeschwemmt worden. Doch für die angeblichen Fabelwesen gibt es eine simple Erklärung.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker