HOME

Vor 17 Jahren gekidnappt: Entführte freundet sich zufällig mit ihrer Schwester an

Als Baby wurde sie aus einem Krankenhaus entführt, 17 Jahre später hat eine Südafrikanerin zu ihren Eltern zurückgefunden. Zufällig lernte sie in der Schule ihre jüngere Schwester kennen.

Die Mutter des entführten Mädchens verlässt nach einer Anhörung ein Gerichtsgebäude in Kapstadt

Die Mutter des entführten Mädchens verlässt nach einer Anhörung ein Gerichtsgebäude in Kapstadt

Ein kurz nach der Geburt aus dem Krankenhaus entführtes Mädchen hat nach 17 Jahren durch Zufall seine wahren Eltern wiedergefunden. Wie die Polizei mitteilte, war Mitschülern in Kapstadt zu Beginn des neuen Schuljahrs im Januar eine verblüffende Ähnlichkeit zwischen der 17-Jährigen und einer jüngeren neuen Schülerin aufgefallen. Als deren Eltern davon hörten, luden sie die Jugendliche zu sich ein und riefen die Polizei. DNA-Tests ergaben, dass es sich um ihre Tochter handelt.

Das Mädchen Zephany Nurse war als Baby ihrer schlafenden Mutter im April 1997 aus dem Krankenhauszimmer gestohlen worden, wie die Zeitung "Cape Argus" berichtete. Seither feierten die Eltern jedes Jahr Zephanys Geburtstag und gaben die Hoffnung nie auf, ihr erstgeborenes Kind wiederzufinden. Sie bekamen drei weitere Kinder.

"Sie hat direkt vor meiner Nase gelebt

Zephany wuchs unter anderem Namen in einer anderen Familie auf - nur wenige Kilometer entfernt von ihren leiblichen Eltern. Nach Polizeiangaben wurde eine 50-Jährige festgenommen. Ihr werden Kindesentführung und Betrug zur Last gelegt. Zephany wurde zunächst in die Hände des Jugendamts übergeben.

Die Eltern des entführten Mädchens äußerten sich glücklich und erleichtert, nach all den Jahren ihre Tochter wiedergefunden zu haben. "Sie hat die ganze Zeit direkt vor meiner Nase gelebt", sagte ihr Vater Morné Nurse dem Radiosender Cape Talk. "Sie erzählte mir, dass sie ihre Wochenenden an denselben Plätzen wie wir verbrachte, das war schockierend." Er habe seine Tochter sofort erkannt, als er sie vor einigen Tagen das erste Mal wiedergesehen habe.

"Für mich ist das wie ein Traum", sagte Zephanys Mutter Celeste. Ihre Tochter müsse sich nun wieder an ihre richtige Familie gewöhnen. Die 17-Jährige soll dabei psychologische Unterstützung erhalten. Die Frau, die das Mädchen aufzog, steht wegen Kindesentführung vor Gericht.

mka/DPA/AFP / DPA
Themen in diesem Artikel