HOME

Bahrein: Touristenschiff gekentert, zahlreiche Tote

Vor der Küste Bahrains ist ein Touristenschiff verunglückt. Unter den Passagieren sind laut Medienberichten auch westliche Ausländer. 44 Tote wurden angeblich bereits gefunden, rund 60 Passagiere lebend geborgen.

Nach einen Schiffsunglück vor der Küste des arabischen Königreichs Bahrain haben Rettungskräfte bis zum frühen Freitagmorgen 44 Leichen geborgen. Das berichtete die staatliche bahrainische Nachrichtenagentur BNA. Rund 60 Passagiere des Touristenschiffes wurden lebend gerettet.

Unklar war zunächst noch, wie viele Menschen sich genau an Bord der traditionellen arabischen Dhau, einem Segelschiff, befanden. In ersten Berichten war von 150 Passagieren, vorwiegend Europäer und Asiaten, die Rede. Das Schiff war um 21.45 Uhr am Abend aus bislang ungeklärter gekentert. Nach Angaben des US-Senders CNN beteiligt sich auch die 5. Flotte der US- Marine an der Rettungsaktion.

DPA / DPA