VG-Wort Pixel

Copacabana Erschreckendes Mahnmal: Jede dieser Rosen steht für 1000 Corona-Tote

Sehen Sie im Video: Erschreckendes Mahnmal in Rio – jede dieser Rosen steht für 1000 Corona-Tote.




Rote Rosen für die Toten. An der Copacabana von Rio de Janiero befestigten Freiwillige einer Nichtregierungsorganisation 500 rote Rosen an Metallstangen. Jede Blume steht für 1000 Menschen, die in dem Land an COVID-19 gestorben sind. In Brasilien war die Marke von 500.000 Corona-Toten nach Angaben des Gesundheitsministeriums des Landes am Wochenende überschritten worden. Experten warnen wegen der Verbreitung der Delta-Virusvariante vor einem weiteren steilen Anstieg auf 800.000 oder 900.000 Todesfälle. Nur elf Prozent der Bevölkerung Brasiliens sind bereits vollständig geimpft und die Regierung von Präsident Jair Bolsonaro wehrt sich weiterhin gegen strengere Beschränkungsmaßnahmen. Dagegen hatten am Samstag Tausende Menschen protestiert. Sie machten die Regierung für die hohe Zahl der Todesfälle verantwortlich und forderten die Absetzung des Präsidenten.
Mehr
Die Corona-Lage in Brasilien bleibt dramatisch. Um darauf aufmerksam zu machen, haben Freiwillige an der Copacabana von Rio de Janiero 500 rote Rosen an Metallstangen befestigt. Ein bildgewaltiges Mahnmal.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker