HOME

"Nicht von dieser Welt": US-Kampfpilot berichtet von seiner unheimlichen Begegnung mit einem Ufo

Das Pentagon hat jahrelang eine Abteilung für Ufo-Sichtungen betrieben. Auch die Begegnung von David Fravor aus dem Jahr 2004 wurde dort untersucht. Nun spricht der pensionierte Kampfjet-Pilot über sein unheimliches Erlebnis.

Video von UFO-Gläubigen: "Look a that thing!"

Am vergangenen hat das Pentagon zugegeben, jahrelang mit einer speziellen Abteilung und einem Millionenbudget Ufo-Sichtungen nachgegangen zu sein. Im Zuge der Enthüllungen wurden auch mehrere Videos solch unheimlicher Begegnungen im Netz veröffentlicht - aufgezeichnet durch Videosysteme an Bord von US-Kampfjets. Der Pilot eines dieser Flugzeuge hat nun in mehreren US-Medien über seine Begegnung gesprochen.

Der mittlerweile pensionierte US-Kampfpilot David Fravor erzählte ABC und CNN davon, wie er im Jahr 2004 während einer Übung an der Pazifikküste abkommandiert wurde, ein unbekanntes Objekt in der Nähe zu untersuchen. Mehrere Lotsen der an der Übung beteiligten Schiffe hätten zuvor berichtet, dass dort Objekte aus rund 24.000 Metern Höhe knapp über Wasserlevel fallen und wieder gerade nach oben schießen würden. Als Fravor und sein Co-Pilot dort ankamen, hätten sie "diesen kleinen weißen Tic Tac" gesehen. "Es bewegte sich in alle Richtungen - links, rechts, vor, zurück, völlig beliebig." Es sei ein weißes, längliches Objekt ohne Flügel oder Rotoren gewesen, ungefähr 12 Meter lang.

Fravor habe sich dann dem unbekannten Flugobjekt in einer Kreisbewegung nähern wollen, doch der "Tic Tac" habe seine Bewegung gespiegelt und sei im Kreis entgegengesetzt geflogen. Also habe er direkten Kurs auf das Objekt genommen. "Als ich näher herankam (...) beschleunigte es schlagartig gen Süden und verschand in weniger als zwei Sekunden", sagt Fravor. "Ich weiß nicht, was ich gesehen habe. Ich weiß nur, es war sehr beeindruckend, sehr schnell und ich würde es gerne mal fliegen."


US-Pilot: Ufo "nicht von dieser Welt"

Der ehemalige Kampfpilot mit damals bereits 16 Jahren Erfahrung in der Luft ist überzeugt: "Das war nicht von dieser Welt." Er kenne nichts, was derart schnell beschleunigen und derart abrupt die Richtung ändern könne - schon gar nicht ein Objekt ohne Flügel. "Ich bin nicht verrückt, ich hatte auch nichts getrunken. Nach 18 Jahren des Fliegens habe ich so ziemlich alles gesehen, was man in dem Bereich sehen kann - das hier war jenseits von allem." 

Das Video und die Aussagen der beteiligten Piloten wurden im "Advanced Aerospace Threat Identification Program" (Programm zur Identifizierung von Bedrohungen) des US-Verteidigungsministerium untersucht. Mindestens 22 Millionen US-Dollar flossen in die Abteilung, die sich ganz offiziell der Ufo-Forschung verschrieben hatte, wie die "New York Times" (NYT), "Politico" und die "Washington Post" (WP) am Wochenende übereinstimmend berichtet hatten. Ein Pentagon-Sprecher bestätigte die Existenz des Programms, betonte aber, dass dieses 2012 eingestellt worden sei, weil man das Geld sinnvoller verwenden könne. 

Der Leiter des Programms wechselte daraufhin zu einer privaten Firma, um weiter an Ufo-Sichtungen zu forschen und kritisierte das scharf: "Trotz überwältigender Beweise (...) sind Personen im Ministerium strikt gegen weitere Untersuchungen dessen, was sich als eine taktische Bedrohung für unsere Piloten, Matrosen und Soldaten und vielleicht sogar als eine existenzielle Bedrohung für unsere nationale Sicherheit herausstellen könnte", zitierte die "Washington Post" aus seinem Kündigungsschreiben an den Verteidigungsminister.

Auch Kampfpilot Fravor glaubt, an diesem Tag im Jahr 2004 etwas gesehen zu haben, was nicht von dieser Welt ist. Gegenüber CNN und ABC verteidigt er sich auch gegen Skeptiker: Zusammen mit der Besatzung einer anderen Maschine hätten insgesamt vier US-Soldaten, allesamt "Experten der Luftfahrt", den "Tic Tac" mit ihren eigenen Augen gesehen. Aber es sei halt "einfach anzuzweifeln, was wir nicht erklären können." Er könne natürlich nicht mit letzter Sicherheit sagen, dass es eine außerirdische Lebensform war, aber: "Wenn in einem unendlichen Universum mit vielen Galaxien wir der einzige Planet mit Leben sind, dann ist es echt ein ziemlich einsames Universum."

Video von UFO-Gläubigen: "Look a that thing!"