HOME

Finn Rütten

Finn Rütten

Redakteur vom Dienst

Finn Rütten, Jahrgang 1988, ist Nachrichtenredakteur beim stern. Vorher volontierte er beim Pressebüro econ-text und studierte anschließend Sportjournalistik und Sportmanagement. Schreibt schwerpunktmäßig zu allem, was mit Sport zu tun hat – aber auch gerne über die wichtigeren Dinge der Welt. Bevor es ihn zum Medium mit den sechs Ecken zog, arbeitete er als freier Online-Redakteur unter anderem für die "Automobilwoche" und die ARD-Sendung "#BECKMANN".

Alle Artikel

THW-Mitarbeiter
Exklusiv

Baden-Württemberg

20-jähriger THW-Jugendbetreuer soll zahlreiche Kinder missbraucht haben

CSU-Mann Manfred Weber wollte EU-Kommissionschef werden und musste seine Ambitionen letztlich begraben

Dennoch zeigt er Größe

Manfred Weber wollte das wichtigste Amt Europas und wurde zum größten Opfer im Postenpoker

Die junge Britin Hope Barden starb im März 2018, sie wurde nur 21 Jahre alt

England

Ein Kunde drängte Webcam-Girl Hope zu gefährlichen Sex-Praktiken – bis sie dabei erstickte

Die Gesichtsrekonstruktionen der vier Opfer wurden 2013 vom National Center for Missing & Exploited Children entworfen

Vierfachmord in den USA

Die Fässerleichen von Bear Brook geben seit Jahrzehnten Rätsel auf – Teile davon sind nun gelöst

Die Aufmachung macht bereits klar, was der meinungsstarke Fox-News-Moderator Tucker Carlson vom metrischen System hält

Moderator mit Mission

Fox-News-Mann Carlson und sein Kampf gegen die "globale Tyrannei des metrischen Systems"

Bereits 2017 wurden Ufo-Videos, aufgenommen von Navy-Kampfjets, im Netz veröffentlicht

"New York Times"-Bericht

"Wow, was ist das?" Kampfpiloten sahen über Monate fast täglich Ufos vor der Ostküste der USA

Grünen-Chefs Annalena Baerbock und Robert Habeck (l. und r.), sowie die Europawahl-Spitzenkandidaten Sven Giegold und Ska Keller

Europawahl 2019

Mehr als Union, SPD und FDP zusammen – das deutliche Grünen-Ergebnis bei jungen Wählern

NUR TEASER

TV-Prediger verkauft sie

Eine Donald-Trump-Gebetsmünze und die aberwitzige These dahinter

Würde sich ungefähr mit diesem Gesicht über "Game of Thrones"-Hater aufregen: Daenerys Targaryen
Meinung

Fantasy-Serie

Staffel acht versaut die Serie? Von wegen! Warum "Game of Thrones" immer noch großartig ist

Harald Vilimsky (l.) ist Generalsekretär und EU-Spitzenkandidat der FPÖ, Armin Wolf interviewte ihn vergangene Woche live im ORF

Armin Wolf

Österreichs Star-Journalist stellt FPÖ-Mann kritische Fragen – Partei will Moderator rauswerfen lassen

Journalist Ulrich Wickert hat viele Jahre seines Lebens in Paris gelebt
Interview

Jahrhunderte alte Kathedrale

Paris-Kenner Ulrich Wickert erklärt, warum der Brand der Notre-Dame die Franzosen so sehr trifft

Bayern-Spieler Thomas Müller sagt, er würde solche Elfmeter wie den von Fortuna Düsseldorf am Sonntag absichtlich verschießen

Bundesliga im stern-Check

Eine Spuckattacke, ein Beinbruch und ein kurioses Versprechen aus München

Das linke Bild von Illustrator Lennart Gäbel geht seit 2016 um die Welt, das rechte erdachte er unter der Woche

Lennart Gäbel

Hamburger Zeichner erklärt, warum Donald Trump die perfekte Vorlage für Karikaturen ist

Kriegsheld Kazimierz Pulaski in einer Zeichnung aus dem 18. Jahrhundert und sein Denkmal in den USA

DNA-Analyse des Skeletts

General ging als Kriegsheld in US-Geschichte ein – und war offenbar intersexuell oder eine Frau

Nach der 0:5-Blamage applaudierten die BVB-Akteure den mitgereisten Fans

"Es ist doch nur ein Punkt"

Jetzt erst recht – wie der BVB nach dieser Klatsche doch noch Meister werden will

Im Mai 1976 verschwand die damals 12-jährige Monika Frischholz spurlos. Nun gräbt die Polizei nach ihr

VW Käfer im Wald vergraben

Vor 43 Jahren verschwand Monika Frischholz – jetzt hat die Polizei eine heiße Spur

Mit Nichten ist die Jogginghose nur etwas für die Couch. Ich habe trotzdem kein besseres Bild gefunden.
Meinung

Absurde Regeln

Jogginghosen in deutschen Schulen verbieten? Absurd! Eine Ode an das beste Kleidungsstück der Welt

NEON Logo
Hendrik S. floh am 14. März bei einem Freigang aus dem Maßregelvollzug in Berlin

Fahndung der Berliner Polizei

Hendrik S. erstach im Wahn einen Mann. Vor fast drei Wochen entkam er aus der Psychiatrie

Schauspieler Jussie Smollett sieht seine Unschuld durch die fallen gelassene Anklage bestätig

Hassverbrechen inszeniert?

Der seltsame Fall des Jussie Smollett – der vermutlich für immer ein Rätsel bleiben wird

US-Präsident Donald Trump sieht sich durch die nicht gefundenen Beweise gegen ihn entlastet

Presse-Echo zu Mueller-Bericht

Fox News feiert Seite an Seite mit Trump, die kritischen Medien greifen nach dem Strohhalm

CDU-Politiker Axel Voss gilt als Vater der EU-Urheberrechtsreform

CDU-Mann Axel Voss

Der Vater der umstrittenen EU-Internetreform offenbart Wissenslücken und das Netz flippt aus

Taten wie die in Neuseeland lösen überall auf der Welt dasselbe Entsetzen aus

Schärfere Gesetze nach Massakern

Wie Neuseeland und Australien den USA zeigen, dass es auch anders geht

Die Spieler von Borussia Dortmund feiern mit ihren Fans den Last-Minute-Sieg gegen Berlin

Bundesliga im stern-Check

Wer solche Spiele gewinnt, wird TROTZDEM NICHT Meister

Vor der Zentrale von Fox News gab es unter der Woche Protest, vor allem gegen Tucker Carlson und Jeanine Pirro

Lob und Mahnung

"Bleibt stark und kämpft für unser Land": Trumps abstruse Ansprache an Fox News

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(