HOME

Gun TV: US-Amerikaner können Waffen bald per Teleshopping bestellen

In den USA gab es dieses Jahr mehr Tage mit Massenschießerei als ohne. In keinem Land sind so viele Waffen in Privatbesitz – und nun will ein Teleshopping-Sender dafür sorgen, dass es noch einfacher wird, an sie zu kommen.

Ein 15-jähriger Junge schaut durch das Zielfernrohr eines Schnellfeuergewehres

Ein 15-jähriger US-Junge schaut auf einer Messe der einflussreichen National Rifle Assosiacion (NRA) durch das Zielfernrohr eines Schnellfeuergewehres. Tödliche Schusswaffen zu besitzen und zu tragen, ist in den USA ein in Zusatzartikeln der Verfassung verankertes Recht.

Vergangene Woche starben 14 Menschen in San Bernardino in den USA, als ein schwer bewaffnetes Ehepaar den Arbeitsplatz des Mannes stürmte und um sich schoss. Es war der Beobachtungsstelle "Shootintracker.com" zufolge die 353. Schießerei mit vier oder mehr angeschossenen Menschen in den USA in diesem Jahr. Durchschnittlich mehr als einmal pro Tag schießt also irgendwo in den USA irgendjemand auf mindestens vier Menschen. Dennoch scheinen einige zu meinen, dass es weiterer Waffen bedarf. Der Kanal Gun TV soll Anfang Januar auf Sendung gehen – ein Teleshopping-Sender für Waffennarren.

Zum Start sollen sieben Tage die Woche nachts zwischen 1.00 und 6.00 Uhr die Vorzüge von Beretta, Glock und Co. angepriesen werden, langfristiges Ziel ist aber ein 24-Stunden-Programm, wie eine Sprecherin des Senders mitteilte. Neben Waffen und Munition will Gun TV auch Holster und Jagd-Kleidung anbieten. Die Produkte sollten "auf verantwortungsvolle Weise" angeboten werden. So könnten die Kunden die Waffen, die per Telefon oder Klick im Netz geordert würden, nicht zu sich nach Hause liefern lassen. Vielmehr müssten sie die bestellten Waren bei einem Einzelhändler in ihrer Nähe abholen – nach Erledigung der notwendigen Formalien. Da US-Amerikanern im zweiten Zusatzartikel ihrer Verfassung das Recht auf den Besitz und das Tragen von Waffen garantiert wird, sind die Hürden nicht allzu hoch.

"Mein Bauchgefühl sagt, dass dies das letzte ist, was wir brauchen"

Valerie Castle, Mitgründerin des Senders sagte dem "Guardian", dass man nur ein Bedürfnis befriedigen, nicht kreieren wolle. "Der absolute Großteil der Leute, die Waffen in diesem Land besitzen, ob für den Schutz des Zuhauses, die Freizeit oder Jagd, sind verantwortungsbewusst." 

Laura Cutilletta, von einem kalifornischen Think Tank zur Waffengewaltprävention, sieht das laut "Guardian" anders: "So viele Menschen sterben durch Waffen jeden Tag in den USA; wir sollten lange und hart darüber nachdenken. Mein Bauchgefühl sagt, dass dies das Letzte ist, was wir brauchen."

Obama kämpft für striktere Waffengesetze

Auch US-Präsident Barack Obama ist ein Waffenskeptiker. 2013 machte er schärfere Waffengesetze zu einem seiner innenpolitischen Hauptanliegen, nachdem es an einer Grundschule in Newtown (Bundesstaat Connecticut) zu einem Massaker gekommen war. Obama scheiterte aber am Kongress und am Einfluss der Waffenlobby. Dennoch wird er nicht müde, nach jeder weiteren größeren Schießerei, die es in die Massenmedien schafft, zu betonen, dass die US-Gesetzgebung den Besitz von Waffen stärker reglementieren müsste.

In den USA sind mehr Waffen in Privatbesitz als in jedem anderen Land der Welt. Statistiker gehen von rund 262 bis 310 Millionen aus (Stand 2012). Auf 100 Einwohner kommen demnach im Schnitt 89 Waffen. Fast ein Drittel der erwachsenen US-Bürger besitzt mindestens eine Handfeuerwaffe oder ein Gewehr. Allein im Jahr 2013 wurden einer Studie des Fachjournals "Injury Prevention" zufolge in den USA 33.636 Menschen erschossen und 84.258 durch Schusswaffen verletzt. 


Themen in diesem Artikel
Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.