VG-Wort Pixel

Schwere Regenfälle Heftige Überschwemmungen sorgen für Chaos in Brasilien – vielerorts Notstand ausgerufen

Sehen Sie im Video: Heftige Überschwemmungen in Brasilien




Land unter am Sonntag im brasilianischen Amazonasgebiet. Schwere Regenfälle haben dort zu Überschwemmungen geführt. In der Stadt Anama, in der 14.000 Menschen leben, wurden die Häuser und Straßen überflutet, die Lage ist chaotisch. In vielen Gemeinden im Bundesstaat Amazonas ist die Lage ähnlich. Lokale Medien sprechen von den schlimmsten Überschwemmungen seit einem Jahrhundert, rund 350.000 Menschen sollen betroffen sein. Die Behörden erklärten vielerorts den Notstand und versuchten die Bevölkerung mit Grundnahrungsmitteln und Brennholz zu versorgen. Für die schweren Regenfälle und die Überschwemmungen wird das Wetterphänomen La Nina verantwortlich gemacht, das das Wetter in vielen Teilen der Welt durcheinander bringt.
Mehr
Schwere Regenfälle sorgen in Brasilien für Überschwemmungen und Chaos, rund 350.000 Menschen sollen betroffen sein. Vielerorts wurde der Notstand ausgerufen. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker