HOME

Indonesien: Trümmer von abgestürzter Maschine wohl entdeckt

Suchmannschaften haben vermutlich das Wrack der vermissten Maschine von Tigrana Air gefunden. Das Flugzeug mit 54 Menschen an Bord, verschwand am Sonntag vom Radar und zerschellte laut Angaben von Anwohnern an einem Berg.

Eine Mutter weint um ihre Tochter, die als Crewmitglied an Bord der in Indonesien vermissten Maschine war

Eine Mutter weint um ihre Tochter, die als Crewmitglied an Bord der in Indonesien vermissten Maschine war

Nach dem Verschwinden eines Passagierflugzeugs mit 54 Insassen in Indonesien hat eine Suchmannschaft vermutlich das Wrack der Maschine gefunden. Von einem Flugzeug aus seien am Sonntag Trümmerteile in einem Gebiet in der Nähe des Oskop-Wasserfalls in der östlichen Provinz Papua gesichtet worden, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums. Die Annahme, dass es sich um das vermisste Flugzeug handele, werde aber noch einmal überprüft.

Zuvor hatte bereits ein ranghoher Vertreter des Verkehrsministeriums mitgeteilt, dass Anwohner das Wrack des Flugzeugs nach eigenen Angaben gefunden hätten. Demnach sei es gegen einen Berg geflogen. Rettungsmannschaften versuchen nun, zu der vermeintlichen Absturzstelle vorzudringen.

14 "ernste Vorfälle" seit 1991

Die Propellermaschine der kleinen Gesellschaft Trigana Air  war auf dem Weg von Jayapura, der Hauptstadt von Papua, nach Oksibil verschwunden. Trigana Air gibt es seit 1991, seitdem wurden nach Angaben des Aviation Safety Network 14 "ernste Vorfälle" registriert. Zwar bietet die Gesellschaft nur Inlandsflüge an, gleichwohl setzte die EU sie wegen Sicherheitsbedenken auf ihre schwarze Liste.

Im Dezember war ein Flugzeug der malaysischen AirAsia auf dem Weg vom indonesischen Surabaya nach Singapur abgestürzt. Alle 162 Insassen kamen um. Nach dem Unglück erließ die indonesische Regierung neue Vorschriften, um die Sicherheit im Flugverkehr zu verbessern.

jek / AFP / Reuters
Themen in diesem Artikel