VG-Wort Pixel

Fischer in Not Er klammerte sich an den Motor: Küstenwache rettet Schiffbrüchigen nach 22 Stunden

Sehen Sie im Video: Bodycam-Aufnahmen – Küstenwache rettet Schiffbrüchigen nach 22 Stunden im Meer.




Die japanische Küstenwache hat am Sonntag einen Schiffbrüchigen aus Seenot gerettet. Der Mann war zur 60 Kilometer entfernten Ferieninsel Yakushima aufgebrochen, als am Samstagnachmittag sein Boot kenterte. Der Mann konnte noch einen Notruf absetzen, doch erst 22 Stunden später gelang es der Küstenwache, ihn zu finden. Eingewickelt in eine Plastikplane hatte sich der 69-jährige Schiffbrüchige am Motor seines Schiffes geklammert. Die Retter beschreiben es als ein Wunder, dass er überlebt hat.
Mehr
Japans Küstenwache hat einen Schiffbrüchigen aus Seenot gerettet. Eingewickelt in eine Plastikplane hatte er 22 Stunden auf seinem gekenterten Boot verbracht.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker