VG-Wort Pixel

Vancouver Island Mehrere Tote nach Banküberfall in Kanada – Premier Trudeau "schockiert und betrübt" über Gewalt

Sehen Sie im Video: Mehrere Tote nach Banküberfall in Kanada.




STORY: Nach Angaben der kanadischen Polizei wurden bei einer Schießerei in einer Bank in British Columbia zwei Bewaffnete Männer erschossen und sechs Beamte verwundet. Der Schusswechsel ereignete sich am Dienstag in der Gemeinde Saanich auf Vancouver Island in British Columbia.
Umliegende Häuser waren evakuiert werden, nachdem in einem Fahrzeug der Verdächtigen ein möglicher Sprengsatz entdeckt worden war.
Polizeichef Dean Duthie sagte auf einer Pressekonferenz, die Verdächtigen seien schwer bewaffnet gewesen, ersten Berichten zufolge trugen sie auch kugelsichere Westen.
"Gegen 11 Uhr heute Morgen reagierten Beamte der Polizei und Sondereinsatzkräfte auf eine Meldung über zwei bewaffnete Männer in einer Bank. Mehrere Beamte kamen zum Tatort und trafen auf die bewaffneten Verdächtigen, die auf die Polizei schossen. Zwei Verdächtige, die von der Polizei angeschossen wurden, starben noch am Tatort. Sechs Sondereinsatzkräfte erlitten Schussverletzungen.''
Die sechs verwundeten Beamten seien in ein Krankenhaus gebracht wurden. Einige könnten bald wieder entlassen werden, andere hätten teils "sehr schwere Verletzungen" erlitten.
Premierminister Justin Trudeau erklärte auf Twitter, er sei "schockiert und betrübt" über die Gewalt.
Mehr
Bei einem Banküberfall sind in Kanada zwei bewaffnete Männer erschossen und sechs Beamte verwundet worden. Premierminister Justin Trudeau äußerte sich "schockiert und betrübt" über die Gewalt.

Mehr zum Thema



Newsticker