HOME

Suche nach MH370: Flugzeug-Wrackteil gehört zu einer Boeing 777

Löst sich das Rätsel um den verschwundenen Flug M370 endlich auf? Das auf der Insel La Réunion geborgene Trümmerteil gehört zu einer Boeing 777, wie sie Malaysia Airlines vermisst. Nun wurde ein weiteres Wrackteil entdeckt.

Such nach Trümmerteilen auf La Réunion: Auf der Insel im Indischen Ozean wurden mittlerweile zwei Wrackteile gefunden.

Such nach Trümmerteilen auf La Réunion: Auf der Insel im Indischen Ozean wurden mittlerweile zwei Wrackteile gefunden.

Das in La Réunion entdeckte Flugzeugtrümmerteil ist nach malaysischen Angaben eindeutig als Teil einer Boeing 777 identifiziert worden. Das erklärte der Verkehrsminister des Landes, Liow Tiong Lai. Die Flügelklappe war in der vergangenen Woche auf der französischen Insel im Indischen Ozean entdeckt worden. Derzeit wird nur eine Boeing 777 vermisst: Die Maschine verschwand im vergangenen Jahr mit 239 Menschen an Bord als Flug MH370 auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking.

Liow zufolge erfolgte die Identifizierung des Trümmerteils durch französische Behörden, den Flugzeugbauer Boeing, die US-Verkehrssicherheitsbehörde sowie die malaysische
Luftverkehrsbehörde. 

Weiteres Trümmerteil wird untersucht

Bei dem Flugzeugteil handelt es sich um ein sogenanntes Flaperon, eine Flügelklappe, die an den Tragflächen montiert ist und der Steuerung dient. Die Klappe wurde vor wenigen Tagen auf der französischen Insel Reunion gefunden und könnte von der abgestürzten Maschine stammen. Um dies zu überprüfen, wurde es nach Frankreich gebracht.

Zudem wurde auf der Insel nun ein weiteres Trümmerteil entdeckt. Gendarmen bargen das etwa zehn mal zehn Zentimeter große Teil am Sonntag. Aus Ermittlerkreisen in Paris hieß es, der Fund sei versiegelt worden. Wie die BBC berichtet, könnte es sich um eine Flugzeugtür handeln. Auf dem Metallteil befinde sich ein Schriftzug und möglicherweise eine Illustration.

Themen in diesem Artikel