HOME

Nach Feuer auf der "Deutschland": Passagiere fahren mit Fähre nach Hause

Endstation Eidfjord: Für die Passagiere des Kreuzfahrtschiffs "MS Deutschland" endete der Urlaub früher und unplanmäßig an der norwegischen Küste. Wegen eines Feuers im Maschinenraum kann das Traumschiff seine Fahrt nicht fortsetzen. Die Passagiere mussten an Land übernachten - hatten aber trotzdem einen Grund zum Feiern.

Wegen eines Feuers im Maschinenraum musste das noble Kreuzfahrtschiff MS "Deutschland" am Wochenende evakuiert werden. Die 364 Passagiere - darunter 334 Deutsche - verbrachten die Nacht zum Montag in Hotels der westnorwegischen Kleinstadt Eidfjord. "Das Feuer griff um sich, daher war es erforderlich, fast alle vom Schiff zu holen und an Land zu bringe", so der Chef des südnorwegischen Zivilschutzes, Per Fjeld. Ihm lägen keine Hinweise vor, dass jemand verletzt worden sei.

Während die Evakuierung des Schiffes mit insgesamt 607 Menschen an Bord reibungslos und ohne Panik verlief, konnte der Brand im Maschinenraum erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle gebracht werden. Alle Brandschutztüren hätten gehalten und die Ausbreitung des Feuers verhindert, verlautete aus der Rettungszentrale. 14 Spezialisten zur Bekämpfung von Schiffsbränden aus Bergen und Stavanger waren noch am Abend mit den Löscharbeiten beschäftigt. Am Montag bugsierten Schlepper den 175 Meter langen Luxus-Liner durch den Hardangerfjord Richtung Bergen. Die "Deutschland" ist aus der ZDF-Serie "Das Traumschiff" bekannt.

Die Passagiere wurden am Montag mit Bussen nach Oslo gefahren. Nach Angaben aus dem "Hotel Eidfjord" sollte die Heimreise von dort aus auf einer Fähre nach Kiel fortgesetzt werden. Die zuständige Reederei Peter Deilmann aus dem schleswig-holsteinischen Neustadt hatte dagegen am Vorabend Heimreisen per Flugzeug angekündigt. Danach gab es von der Reederei keine weiteren Informationen. Auch ist die Brandursache weiterhin unklar.

Passagiere hielten alles für eine Übung

Die norwegische Zeitung "Bergens Tidende" berichtete in ihrer Internetausgabe "bt.no", dass Kriminaltechniker im Hafen von Bergen die Ursache des Feuers ermitteln sollen. Auf dem Schiff funktionierten nach dem Brand weder die Maschinen noch die Hauptstromversorgung. Augenzeugen berichteten aus Eidfjord, dass mobile Toiletten für die 241 Besatzungsmitglieder an Bord gebracht worden seien.

Die Stimmung unter den meist älteren Passagieren der "Deutschland" beschrieb eine Hotelangestellte in Eidfjord als "ruhig, aber auch sehr still". Nach der Notübernachtung feierte eine der deutschen Reisenden in dem Hotel ihren 90. Geburtstag. In "bt.no" berichtete der 72-jährige Dietrich Brindöpke aus Bielefeld: "Wir dachten bei den Alarmsirenen, dass es eine Übung ist. Bis ich einen Handyanruf aus Deutschland bekam, dass unser Schiff brennt. Das könnte man schon im Fernsehen sehen."

Das als schwimmendes Fünf-Sterne-Hotel geltende Schiff sollte nach den ursprünglichen Plänen am 25. Mai von Hamburg aus nach London und Schottland fahren. Ein Reedereisprecher sagte am Wochenende, diese Pläne könnten unter keinen Umständen eingehalten werden.

swd/DPA/AFP / DPA
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?