HOME

Party eskaliert: Feiernde Frauen halten echte Polizisten für Stripper

In Rheinland-Pfalz rückten zwei Beamte aus, weil sich jemand über zu laute Musik beschwerte. Die feiernden Damen hielten den Einsatz für einen Scherz - und die Beamten für die Chippendales.

Zwei Beamte in Rheinland-Pfalz sind bei einem Einsatz mit Strippern verwechselt worden (Symbolfoto)

Zwei Beamte in Rheinland-Pfalz sind bei einem Einsatz mit Strippern verwechselt worden (Symbolfoto)

Stripper in Uniform liegen bei Frauen hoch im Kurs. Das bekamen jetzt auch zwei Polizeibeamten in Rheinland-Pfalz zu spüren. Die Beamten sind bei einer Geburtstagsfeier mit eben solchen verwechselt worden. Die Polizisten seien zu der Feier in Bendorf gekommen, weil sich jemand wegen der lauten Musik beschwert habe, teilte die Polizei mit.

Etwa zehn Frauen, die in der Nacht zum Sonntag feucht-fröhlich einen 50. Geburtstag feierten, empfingen die beiden Uniformträger begeistert als vermeintliche Stripper. "Mehrere Versuche, ihnen zu erklären, dass es sich um einen richtigen polizeilichen Einsatz handelt, waren völlig erfolglos", teilten die Beamten mit.

Die Polizisten - einer Mitte 20, der andere um die 50 - wurden umarmt und fotografiert. Noch größer wurde die Belustigung der Frauen, als die Streifenbeamten wegen der Erreichbarkeit streng dienstlich nach der Handynummer des Geburtstagskindes fragten. Erst als die Partygemeinde mit einigem Schrecken den Streifenwagen sah, bemerkte sie ihren Irrtum. Die Lautstärke wurde schließlich gesenkt.

jek / DPA
Themen in diesem Artikel