HOME

Kanada: Transporter rast in Menschengruppe: Neun Todesopfer in Toronto

Neun Menschen sterben, als in Toronto ein weißer Transporter in eine Menschenmenge rast. Die Polizei nimmt einen Mann fest. Zu einem möglichen Motiv sagt sie nichts.

Polizei und Krankenwagen stehen in den der Straße, in der ein Mann mit einem Van mehrere Fußgänger überfahren hat

Bei dem Vorfall mit einem Lieferwagen in der kanadischen Metropole sind neun Menschen getötet und 16 weitere verletzt worden. Das sagte Polizeisprecher Peter Yuen. Wie viele der Verletzten möglicherweise in Lebensgefahr schwebten, sagte Yuen nicht. Der Fahrer des Transporters, der der Aufschrift nach gemietet war, sei festgenommen worden.

Die Situation sei unter Kontrolle, sagte Torontos Bürgermeister John Tory. "Die Stadt ist momentan in sicheren Händen", sagte Tory. Er bat Anwohner, nach Hause zu gehen und Ruhe zu bewahren. "Es ist eine Zeit, in der wir so ruhig wie nur möglich sein sollten." Die sperrte die Gegend ab, auch der U-Bahnverkehr wurde unterbrochen.

Toronto: Mann in Haft

Die betroffene Gegend im nördlichen Stadtteil North York ist tagsüber belebt, dort liegen zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Der weiße war Berichten von Augenzeugen zufolge mit hohem Tempo von der Straße auf den Gehweg gefahren. "Ich saß im Auto, als ich plötzlich einen weißen Lieferwagen sah, der auf den Gehweg fuhr und die Menschen niedermähte", sagte der Augenzeuge Alex Shaker dem Fernsehsender CTV. Die Fußgänger seien durch die Luft geschleudert worden. Dem Video eines Augenzeugen zufolge kam er mit zerbeulter Motorhaube auf dem Gehweg zum Stehen.

Der Fahrer zeigte mit einem Gegenstand in Richtung eines Polizisten, zu einem Schusswechsel kam es vor seiner Festnahme aber nicht. Zu seinen Motiven machte die Polizei zunächst keine Angaben. "Dies werden komplizierte Ermittlungen", sagte Vize-Polizeichef Yuen.

In Toronto hatten sich am Sonntag und Montag die Außenminister der G7-Staaten versammelt, um über Konflikte in Syrien, der Ukraine und andere politische Themen zu diskutieren.

Polizei und Krankenwagen stehen in den der Straße, in der ein Mann mit einem Van mehrere Fußgänger überfahren hat
pg / DPA / AFP