HOME

Zwei Insassen verbrannt: Flugzeugabsturz in Konstanz

Bei einem Flugzeugabsturz in Konstanz sind am Samstagmorgen zwei Männer ums Leben gekommen. "Es war aufgefallen, dass das Flugzeug nach dem Start nicht genug Flughöhe gewonnen hatte", sagte ein Polizeisprecher auf DAPD-Anfrage.

Bei einem Flugzeugabsturz in Konstanz sind am Samstagmorgen zwei Männer ums Leben gekommen. "Es war aufgefallen, dass das Flugzeug nach dem Start nicht genug Flughöhe gewonnen hatte", sagte ein Polizeisprecher auf DAPD-Anfrage. Das zweisitzige Motorflugzeug habe nur rund 500 Meter vom Startpunkt entfernt einen Baum gestreift und sei abgestürzt.

Anschießend fing die Maschine Feuer und brannte komplett aus. Die Insassen konnten sich nicht mehr rechtzeitig aus dem Wrack befreien. "Sie sind bis zur Unkenntlichkeit verbrannt", berichtete die Polizei. Die Identifizierung gelang aber relativ schnell. Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen 51 Jahre alten Piloten und einen 61-jährigen Fluggast. Beide stammen aus dem Raum Dinslaken. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen war auch das Ziel ihres Flugs gewesen. Die Kriminalpolizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen aufgenommen.

APN / APN
Themen in diesem Artikel