HOME

WETTER: Hoch »Jonas« bringt schöne Ostern

Hoch »Jonas« lässt in den kommenden Tagen Frühlingsgefühle erwachen. Die Sonne kommt bis Ostern immer häufiger zum Vorschein und wärmt allmählich die kühle Luft, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilte. Erst am Ostersonntag können Wolken die Festtagstimmung trüben. Die Nächte sind nach Darstellung des Wetterdienstes Meteomedia (Bochum) meist sternenklar, trocken und recht kalt.

Karfreitag sonnig und trocken

Am Karfreitag ist es überall sonnig und trocken. Nur vereinzelt ziehen dünne hohe Wolkenfelder über Deutschland weg, berichtete der Deutsche Wetterdienst. Es wird stetig wärmer: Die Temperaturen erreichen 9 Grad auf Sylt und milde 18 Grad am Rhein. Dazu weht ein schwacher, im Süden teils böiger Wind aus vorwiegend östlicher Richtung.

Kalte Nächte

Nach Auflösung von frühen Nebelfeldern ist es am Samstag in ganz Deutschland sonnig und trocken. Nur vereinzelt zeigen sich im Tagesverlauf Schönwetterwolken am Himmel. Morgens ist es mit 0 bis 4 Grad noch recht frisch. Bis zum Nachmittag klettern die Temperaturen jedoch auf 12 Grad in Schleswig-Holstein und 18 Grad im Breisgau.

Am Ostersonntag bilden sich vor allem im Norden und Westen Quellwolken. Es bleibt jedoch meist trocken, nur sehr vereinzelt gehen Regenschauer nieder. Im übrigen Deutschland scheint die Sonne. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 10 Grad auf den Inseln und 19 Grad im Südwesten.