HOME

Wetterextreme: Wie sich die Australier mit Slip! Slop! Slap! vor der irren Rekordsonne schützen

Während die Deutschen wegen des Wintereinbruchs bibbern, herrscht in Australien Rekordhitze. Um sich zu schützen, bedenken alle Australier die goldene Regel: "Slip! Slop! Slap!" Wir verraten, was dahinter steckt.

Dieser Kollege hätte "Slip! Slop! Slap!" einmal ernst nehmen müssen

Dieser Kollege hätte "Slip! Slop! Slap!" einmal ernst nehmen müssen

Getty Images

Mit dem Temperaturen bis zu Minus 20 Grad bricht in Deutschland in den nächsten Tagen eine Kältewelle los. In Australien kämpft man währenddessen mit dem anderen Extrem: Mit Temperaturen von bis zu 50 Grad ächzten große Teile des Kontinents seit Wochen unter Rekordhitze. Um sich zu schützen, nutzen die Australier eine simple Faustregel: Slip! Slop! Slap!

Den merkwürdig klingenden Slogan kennt in Down Under jedes Kind: "Slip on a shirt, slop on 50+ sunscreen, slap on a hat" (Zieh ein Shirt an, creme dich mit 50+ Sonnencreme ein und trage einen Hut), heißt es, seit in den 80er Jahren eine Kampagne auf die schlimmen Folgen des grassierenden Hautkrebs-Problems hingewiesen hat - inklusive eines von einem Cartoon-Vogel gesungen Ohrwurm-Songs. Den Clip finden Sie unten.

Schatten nicht vergessen

In der Zwischenzeit wurde die Kampagne noch modifiziert: Mit "Seek Shade or Shelter, Slide on some Sunglasses" (Suche Schatten oder ein Dach über dem Kopf und trage eine Sonnenbrille) wurde der Song um Schutz vor der Hitze und den Folgen des UV-Lichts auf die Augen erweitert. Seit den Neunzigern heißt der vollständige Slogan damit "Slip! Slop! Slap! Seek! Slide!"

Was lustig klingt, hat einen sehr ernsten Hintergrund. Australien hat die höchste Hautkrebsrate der Welt. Zum einen gehört es zu den heißesten Ländern, letzten Dienstag lagen alle der 15 heißesten Orte des Globus auf dem kleinen Kontinent. Zum anderen ist die Bevölkerung fast das ganze Jahr starker UV-Strahlung ausgesetzt. Dadurch werden zwei Drittel der Australier vor dem siebzigsten Lebensjahr mit Hautkrebs diagnostiziert. 80 Prozent aller neu festgestellten Krebsfälle im Land betreffen die Haut, die allermeisten treten im Zusammenhang mit Sonnenstrahlung auf. 

Die tödlichste Art des Krebses konnte die Kampagne leider nicht bannen: Obwohl die Raten harmloser Hautkrebsfälle seit den 1980er Jahren konstant sinken, traten ausgerechnet die gefährlichen Melanome sogar häufiger auf als vorher. Rund 2000 Menschen starben nach Angaben des Australian Cancer Council alleine im Jahr 2015 an den Folgen von Hautkrebs.

Hitzewelle in Australien: Mann lässt rohes Fleisch im Auto liegen – was er fünf Stunden später findet, ist unglaublich
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(