VG-Wort Pixel

Live-Karte Deutschland ist Europas Temperatur-Hotspot: Wo die Sonne heute am stärksten brennt

Hitzewelle Deutschland
In dieser Woche wird die 30-Grad-Marke in Deutschland regelmäßig geknackt. Im Screenshot links die Prognose für Donnerstagnachmittag (Symbolbild). Eine interaktive Version der Karte finden Sie unten
© Screenshot Windy.com / Picture Alliance
Die erste Hitzewelle des Sommers ist da. Sehen Sie in der Live-Karte, wo es gerade am heißesten ist. Außerdem finden Sie Tipps, um mit der Hitze umzugehen. 

Deutschland schwitzt – und wird wegen der aktuellen Hitzewelle sogar zum Temperatur-Hotspot in Europa. Auf Hitze und Unwetter müssen sich die Menschen im Land auch am Wochenende einstellen. Bis zu 37 Grad erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag im Osten des Landes. Besonders an den Küsten bleibt es etwas kühler. Vor einer Fahrt an den Badesee oder zum Schwimmbad lohnt vielerorts aber trotzdem noch mal ein Blick in den Wetterbericht: Im Laufe des Samstags werden laut DWD teils schwere Gewitter aufziehen. Auch die Nacht kann weiterhin zu einer schwitzigen Angelegenheit werden.

Deutschland wegen der Hitze derzeit wärmste Region Europas

"Mit Höchsttemperaturen von verbreitet über 30 Grad ist Deutschland derzeit die wärmste Region Europas", sagt Christian Herold vom DWD in Offenbach. Schon am Freitagmorgen warnte der Wetterdienst für fast ganz Deutschland vor verbreitet starker Wärmebelastung, lediglich an schmalen Küstenstreifen und im Voralpenland sollte es nicht so extrem werden. Am Freitag würden mit Temperaturen von bis zu 37 Grad die höchsten Werte im Osten erreicht. "Am Samstag sehen wir ein ähnliches Bild", so Herold. Im Nordwesten liegen die Werte bei 24 bis 28 Grad, an der See bleibt es kühler.

Waldbrandgefahr steigt, am Samstag Gewitter möglich

Am Samstag bilden sich laut DWD vorwiegend über den zentralen und östlichen Mittelgebirgen einzelne heftige Gewitter. In der Nacht zum Sonntag kommt dann Tief "Ulfert" ins Spiel, das einen weiteren Schwall feuchter Mittelmeerluft heranführt. Voraussichtlich in der Westhälfte bilden sich schwere Gewitter. Es könne zu schweren Sturmböen oder einzelnen orkanartigen Böen kommen. Gefährlich würden auch die Gewitter am Sonntag, die Deutschland von West nach Ost überquerten.

Der Index für Waldbrandgefahr des DWD zeigt für das Wochenende einschließlich Freitag alarmierende rote bis dunkelrote Flecken. Der Index rase auf die höchste Waldbrandwarnstufe zu, sagte ein DWD-Sprecher.

Hitzewelle: Sehen Sie live, wo die Sonne gerade besonders heiß brennt

Möchten Sie wissen, wo in Deutschland die Temperaturen gerade am höchsten sind? Die untenstehende Live-Karte zeigt es. Für eine Vorhersage der kommenden Tage klicken Sie unten links auf den "Play"-Button.

Sollte Sie Grafik an dieser Stelle nicht dargestellt werden, klicken Sie bitte hier. 

Bereitgestellt wird der Service von Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". 

Tipps: So kommt man gesund durch die Hitzewelle

Sonnenbrand, Hitzeerschöpfung, Hitzeausschlag oder Hitzekollaps – ein heißer Sommer birgt bei allen Vorzügen auch viele Risiken. Ältere Menschen sowie Säuglinge und Kleinkinder sind besonders gefährdet.

Die neue Broschüre "Klimawandel und Gesundheit" klärt über die Risiken auf und gibt Tipps für den Umgang mit Hitze. Unter anderem heißt es darin: "Flüssigkeitsmangel, eine Verschlimmerung bestehender Grundkrankheiten, Hitzekrämpfe sowie Sonnenstich und Hitzschlag können die Folge sein. Ernstzunehmende Warnzeichen des Körpers sind: Kreislaufbeschwerden, Muskelkrämpfe in Armen und Beinen, Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, erhöhter Puls, ein Gefühl der Erschöpfung oder von Unruhe, Verwirrtheit und ein trockener Mund."

Einige Faustregeln für einen möglichst unbeschwerten Sommer finden Sie unten.
Die komplette Broschüre kann hier heruntergeladen werden. 

  • Viel trinken an heißen Tagen. Besonders geeignet sind mineralstoffhaltige Getränke, wie Wasser oder Tee. Alkohol sollte vermieden werden.
  • Achten Sie vor allem auf ältere Personen und Kinder, die durch die Hitze besonders belastet sind. Sie brauchen gezielte Aufmerksamkeit.
  • Sport treiben Sie besser an heißen Tagen besser in den frühen Morgen- oder späteren Nachmittags- und Abendstunden. Vermeiden Sie während der Mittagshitze starke körperliche Anstrengungen.
  • Achten Sie auf einen angemessenen Schutz gegen ultraviolette Strahlung. Der beste Sonnenschutz sind geeignete Kleidung, Sonnenhut und Sonnenbrille. Haut, welche nicht mit Kleidung bedeckt ist, muss gut mit Sonnenschutzmittel eingerieben werden.

Lesen Sie außerdem zum Thema Hitze

So helfen Sie Ihrem Haustier durch die heißen Tage

Mit diesen Tricks bleibt es in der Wohnung angenehm kühl

Hitze im Büro ertragen: Diese zehn Tipps bringen Abkühlung am Arbeitsplatz

Deshalb gibt es das alte Hitzefrei fast nicht mehr

Quellen: DWD, Windy.com

rös / anb DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker