VG-Wort Pixel

Wetter in Deutschland Hoch "Utz" sorgt für erste Hitzewelle – sehen Sie, wo es besonders warm ist


Dank Hoch "Utz" steht Deutschland wohl die erste Hitzewelle des Jahres bevor. Sehen Sie auf der interaktiven Karte, wo die Temperaturen besonders hoch sind.

Mit dem kalendarischen Beginn hat der Sommer am Wochenende offiziell Einzug gehalten, hinsichtlich der Temperaturen war er längst da – und er ist gekommen, um zu bleiben. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, dürfte Deutschland dank Hoch "Utz" in vielen Teilen in dieser Woche die erste Hitzewelle bevorstehen. 

Zwar startet der Montag erst einmal vielerorts bewölkt, es bleibt mit Temperaturen zwischen 20 und 26 Grad aber warm. Regen ist eher nicht zu erwarten. 

Am Dienstag könnten im Osten und Süden Wolken aufziehen. Im Osten und Norden könnte das Thermometer bis auf 26 Grad klettern, im Süden bis auf 29 Grad. 

Die 30-Grad-Marke könnte indes am Mittwoch geknackt werden. Im Osten und Südosten ist jedoch bei Temperaturen bis 27 Grad und Wolken auch Regen nicht ausgeschlossen.

Am Donnerstag könnte es im Westen und Südwesten Deutschlands bis zu 32 Grad heiß werden, Im Rest des Landes bis zu 29 Grad. Von der Lausitz bis zum bayerischen Alpenrand sei mit einzelnen Schauern oder kurzen Gewittern zu rechnen, teilt der DWD mit.   

Wetter Deutschland - Hitze
Das Wetter in Deutschland bleibt in den kommenden Tagen vielerorts heiß und trocken
© screenshot windy / Picture Alliance

Hitzewelle: Sehen Sie live, wo die Sonne gerade besonders heiß brennt

Am Samstag, 27. Juni, steht schließlich der Siebenschläfer-Tag an. Der Bauernregel zufolge entscheidet das Wetter an diesem Tag über die kommenden Wochen. Welche meteorologische Bewandtnis das Datum hat, erklärt der DWD auf seiner Webseite.

Möchten Sie wissen, wo in Deutschland die Temperaturen gerade am höchsten sind? Die untenstehende Live-Karte zeigt es. Für eine Vorhersage der kommenden Tage klicken Sie unten links auf den "Play"-Button. Sie können die Ansicht im Menü oben rechts wechseln und zum Beispiel auf Regen oder Wind umschalten. 

Bereitgestellt wird der Service von Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage". 

Tipps: So kommt man gesund durch eine Hitzewelle

Mundschutz im Sommer: Tipps für die Masken bei heißen Temperaturen.

Sonnenbrand, Hitzeerschöpfung, Hitzeausschlag oder Hitzekollaps – Sommerwetter ist schön, kann aber gesundheitliche Risiken bergen.

Die Broschüre "Klimawandel und Gesundheit" klärt über die Risiken auf und gibt Tipps für den Umgang mit Hitze. Einige Faustregeln für einen möglichst unbeschwerten Sommer finden Sie unten. Die komplette Broschüre kann hier heruntergeladen werden. 

  • Viel trinken an heißen Tagen. Besonders geeignet sind mineralstoffhaltige Getränke, wie Wasser oder Tee. Alkohol sollte vermieden werden.
  • Achten Sie vor allem auf ältere Personen und Kinder, die durch die Hitze besonders belastet sind. Sie brauchen gezielte Aufmerksamkeit.
  • Sport treiben Sie besser an heißen Tagen besser in den frühen Morgen- oder späteren Nachmittags- und Abendstunden. Vermeiden Sie während der Mittagshitze starke körperliche Anstrengungen.
  • Achten Sie auf einen angemessenen Schutz gegen ultraviolette Strahlung. Der beste Sonnenschutz sind geeignete Kleidung, Sonnenhut und Sonnenbrille. Haut, welche nicht mit Kleidung bedeckt ist, muss gut mit Sonnenschutzmittel eingerieben werden.

Quellen: DWD 

rös / rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker