VG-Wort Pixel

Triceratops "Big John" Ein Saurier fürs Wohnzimmer? Privater Bieter zahlt Millionensumme für Dino-Skelett

Sehen Sie im Video: Ein Saurier fürs Wohnzimmer? Privater Bieter zahlt Millionensumme für Dino-Skelett.




Verkauft an einen nicht genannten Bieter. Das Skelett eines Triceratops, genannt Big John, ist in Paris für rund 6,6 Millionen Euro versteigert worden. Es handelt sich um den größten Saurier dieser Gattung, der je gefunden wurde. Das Tier lebte vor mehr als 66 Millionen Jahren auf dem Gebiet des heutigen Bundesstaates South Dakota, wo seine Überreste gefunden wurden, das war im Jahr 2014. Im darauffolgenden Jahr hatten Paläontologen sechszig Prozent des Skeletts freigelegt. Der neue Besitzer, so viel wurde bekannt, ist US-Amerikaner und hat das Skelett privat ersteigert. Djuan Rivers stellte sich in Paris als Vertreter des Bieters vor. "Die Person ist absolut begeistert, solch ein Stück in ihren Besitz bringen zu können." Der oder die Käuferin sei erfreut, etwas bewahren zu können, dass auf dem Gebiet der USA gefunden wurde. Der Saurier war vor der Auktion in Italien zusammengesetzt worden. Die Reise zu seinem neuen Bestimmungsort wird das Skelett in Einzelteilen antreten. Der private Ver- und Ankauf von Saurier-Fossilien ist vergleichsweise jung. Im vergangenen Jahr hatte ein Auktionshaus in New York City das Skelett eines Tyrannosaurus Rex versteigert. Es brachte umgerechnet mehr als 27 Millionen Euro.
Mehr
In Paris hat eine nicht genannte Privatperson das Skelett eines Triceratops ersteigert, für die Summe von 6,6 Millionen Euro. Es handelt sich um den größten Saurier dieser Gattung, der je gefunden wurde.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker