VG-Wort Pixel

Kleinstes Wirbeltier der Welt Forscher entdecken neuen Mini-Frosch


Im feuchten Tropenwald von Papua-Neuguinea haben Forscher das kleinste Wirbeltier der Welt gefunden: einen dunkelbraunen Frosch, der gerade einmal sieben bis acht Millimeter lang ist und schrille Töne ausstößt.

Das europäische Ein-Cent-Stück ist noch kleiner als die amerikanische Dime-Münze. Und auch diese Fläche würde das neu entdeckte Tier nur etwa zur Hälfte ausfüllen: Die bislang kleinste Wirbeltierart der Welt, die Forscher in Papua-Neuguinea kürzlich aufgespürt haben, misst gerade einmal sieben bis acht Millimeter. Das berichtet Christopher Austin von der Lousiana State-Universität im Online-Journal "PloS ONE". Die Biologen nannten den Minihüpfer Paedophryne amauensis, in Anlehnung an das Dorf Amau, wo er erstmals gefunden wurde.

Für Biologen sei der Fund von großem Interesse, sagte Austin, "weil wir wenig über die funktionalen Einschränkungen wissen, die mit extremen Körpermaßen, ob groß oder klein, einhergehen".

Schrille Töne aus winzigem Körper

Der Frosch ist nach Angaben der Forscher dunkelbraun, hat kaum ausgeprägte Zehen und relativ große Augen. Vor allem morgens und abends sei er aktiv und stoße schrille Töne aus. Nach ein bis drei Minuten müsse der kleine Hüpfer aber erst wieder Kräfte sammeln für die nächste Sangesrunde.

Weil er so klein ist, hat der Frosch im Verhältnis zu seinem Volumen eine recht große Oberfläche. Deshalb sei Wasserverlust für ihn eine der größten Gefahren, erklären die Forscher. Das dürfte der Grund sein, warum ein so winziger Frosch im Tropenwald zu finden sei und vor allem im feuchten Blattwerk am Boden lebe.

Erst im Dezember hatten andere Forscher die - damals - kleinsten bekanntgewordenen Frösche der Welt vorgestellt, die ebenfalls in Papua-Neuguinea leben. Die Tiere gehören wie der nun identifizierte Frosch und viele weitere winzige Hüpfer zur Gattung Paedophryne und sind zwischen 8,5 und 9,3 Millimeter lang. Fred Kraus vom Bishop Museum in Honolulu (Hawaii) und Kollegen präsentierten diese Frösche namens Paedophryne dekot und Paedophryne verrucosa im Journal "ZooKeys".

Bislang galt ein Fisch als kleinstes Wirbeltier der Welt: der Paedocypris progenetica bringt es auf 7,9 bis 10,3 Millimeter.

spo/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker