VG-Wort Pixel

Cumbre Vieja Neuer Schlot entstanden: Vulkan auf La Palma spuckt weiter Lava

Sehen Sie im Video: Vulkan auf La Palma spuckt aus zweitem Schlot Lava.




Ja, der Vulkan spuckt weiter Lava und Asche. Auf der Kanareninsel La Palma beginnt die zehnte Woche, in der der Cumbre Vieja den Himmel über dem Krater rot färbt. Laut Vulkanischem Institut der Inselgruppe hatte sich zuletzt ein neuer Schlot geöffnet, aus dem auch in der Nacht zum Montag riesige Rauchwolken stiegen. Erst am Sonntag hatte der Flughafen seinen Betrieb wieder aufnehmen können. Er war zuvor wegen Reinigungsarbeiten geschlossen worden. Immer wieder legt sich eine Ascheschicht über das Gelände. Mittlerweile hat der Lavastrom rund 2700 Gebäude zerstört und mehr als 1100 Hektar Land und Vegetation unter sich begraben. In der vergangenen Woche hatten die Behörden eine neue Ausgangssperre verordnet, aus Sorge um austretende gesundheitsschädliche Gase.
Mehr
Inzwischen spuckt der Vulkan auf La Palma seit zehn Wochen Lava. Mittlerweile hat das flüssige Gestein rund 2700 Gebäude zerstört und mehr als 1100 Hektar Land und Vegetation unter sich begraben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker