HOME

RAUMFAHRT: Sonnensonde HESSI gestartet

Mit einjähriger Verspätung startet die Sonnensonde HESSI in Cape Canaveral. Sie soll Filmaufnahmen von den Sonneneruptionen machen.

Cape Canaveral - Mit einjähriger Verspätung ist die Sonnensonde HESSI am Dienstag zu ihrer Mission gestartet. Die Trägerrakete hob um 15.58 Uhr (21.58 MEZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im Bundesstaat Florida ab. Die 85 Millionen Dollar teure Sonde soll während ihrer zweijährigen Mission Filmaufnahmen von den Sonneneruptionen und der hochenergetischen Röntgen- und Gammastrahlung machen.

Die Strahlungen können die Satellitenkommunikation gefährden. Für diese Aufnahmen ist HESSI (High Energy Solar Spectroscopic Imager) mit einer hoch modernen neuen Kamera ausgerüstet. HESSI sollte bereits vor über einem Jahr zu ihrer Mission starten. Eine Reihe technischer Pannen führte aber zu immer neuen Verzögerungen.

Quelle: dpa