HOME

Bombenanschlag: Video zeigt die gewaltige Explosion in Istanbul

In Istanbul wurden bei zwei Bombenanschlägen mindestens 29 Menschen getötet und 166 verletzt. Ein Video zeigt die Sekunde des Anschlags aus einiger Entfernung - und gibt einen Eindruck ihrer unglaublichen Zerstörungskraft.

Explosion Anschlag Istanbul Bombe Terror

In einem Video soll der genaue Moment der Explosion zu sehen sein

Es war ein grausiges Attentat: Nach einem Fußballspiel erschütterten zwei Explosionen Istanbul, mindestens 29 Menschen verloren ihr Leben, 166 wurden verletzt. Der Anschlag galt wohl der Polizei, nahezu alle Todesopfer waren Polizisten, die bei einem als besonders riskant eingeordneten Fußballspiel im Einsatz waren. In der Nähe des Stadions explodierte die erste Autobombe, wenig später zündet in einem Park, ebenfalls im Stadtteil Besiktas offenbar ein Selbstmordattentäter den zweiten Sprengsatz.

Auf einem Video ist zu erahnen, wie gewaltig die Sprengkraft der ersten Autobombe gewesen sein muss. Der Clip beginnt zunächst ganz friedlich: Zwei Jugendliche sitzen in einem Park, spielen Gitarre und singen. Ein ganz normaler, schöner Freitagabend, den ein Freund auf Video festhält. Doch plötzlich ändert sich alles: Im Hintergrund ist die gewaltige Explosion zu sehen. Es dürfte sich um das explodierte Auto voll Sprengstoff handeln. Die Sänger bekommen zunächst gar nichts davon mit - bis sie von ihrem filmenden Freund darauf hingewiesen werden. Verwirrt drehen sie sich um, sehen zunächst nichts. Dann kommt die Druckwelle.

Mit einem gewaltigen Schlag kommt der verzögerte Schall auch im Park an. die Jugendlichen zucken sichtlich zusammen, die Kamera wackelt stark. Die Druckwelle scheint auch soweit vom Anschlagsort noch deutlich spürbar gewesen zu sein.

 


Gewaltige Explosion

Wie weit der Park von der Explosion entfernt ist, kann man ungefähr ausrechnen: Zwischen der sichtbaren Explosion und der Schall- und Druckwelle vergehen knapp 7,5 Sekunden. Da sich der Schall mit knapp 333 Metern die Sekunde bewegt, müsste der Park ungefähr 2,5 Kilometer vom Anschlagsort entfernt liegen. Ob der Clip tatsächlich den Anschlag zeigt, ist aktuell nicht vollständig zu belegen, alle Indizien sprechen dafür. 

Für die gewaltige Explosion sollen 300 bis 400 Kilogramm Sprengstoff genutzt worden sein, die in einem geparkten Auto zur Explosion gebracht wurden. Der Wagen sei vollkommen zerstört worden, berichtet die staatliche türkische Nachrichtenagentur "Anadolu". Er habe nur einen Krater hinterlassen. Wer genau hinter dem Anschlag steckt, ist aktuell noch unklar. Bisher hat sich niemand zu der Tat bekannt, der türkische Vizeminister Kurtulmus vermutet die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK als Drahtzieher. Dafür spreche auch die Benutzung einer abgestellten Autobombe.

mma
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.